Wer hat Erfahrung mit Stromaggregat?

Fragen & Antworten rund ums Wohnmobil
Antworten
Nachricht
Autor
Extrifformy
Beiträge: 1
Registriert: 28. Sep 2017, 17:33

Wer hat Erfahrung mit Stromaggregat?

#1 Beitrag von Extrifformy » 2. Okt 2017, 19:23

Guten Abend allerseits!

Wir stehen mit unserem WoMo oft da, wo keine Steckdose ist. Daher wollen wir uns einen Moppel zulegen. Hat einer eine Empfehlung? Wir wollen keine Brennstoffzelle, da die preislich uninteressant sind. :?

Vor allem leise, sparsam und billig sollte das Teil sein. Es gibt ja etliche im www, aber welcher taugt auch was? Wer Erfahrung hat (gute oder schlechte) bitte mitteilen.
Vielen Dank!

Grüßle

Dirk

JensUnger04
Junior Member
Beiträge: 6
Registriert: 26. Jul 2017, 11:46

Re: Wer hat Erfahrung mit Stromaggregat?

#2 Beitrag von JensUnger04 » 3. Okt 2017, 13:30

Leise Moppel sind unbezahlbar, Sparsame gibt es nicht, aber Billige gibt es Zuhauf. :(
Brauchbar sind die Geräte von Honda, weil kompakt und deutlich leiser als die Billigteile. Zudem haben diese Geräte eine halbwegs vernünftige Spannungsregelung, "Inverter" genannt. Da kleinesten Geräte sind, um etwa Klimaanlagen oder Kaffeeautomaten zu betreiben, zu klein.
Dann gibt es noch die Geräte vom chinesischen Hersteller Kipor, der die Honda-Geräte quasi nachbaut. Die Geräte sind nicht viel schlechter, aber dafür deutlich günstiger. Hier auch unbedingt die Inverter-Stromerzeuger.net nehmen.
Von billigen Baumarkt-Geräten rate ich ab. Die Geräte sind in der Regel viel zu laut und bringen keine vernünftige Spannung für empfindliche Geräte.
Nach Benzin stinken tun sie aber alle. Also nicht im Wohnraum oder im Fahrerhaus lagern.

Gruss
Jens

Benutzeravatar
Martin55
Member
Beiträge: 102
Registriert: 12. Dez 2013, 23:09
Wohnort: Großraum Unna

Re: Wer hat Erfahrung mit Stromaggregat?

#3 Beitrag von Martin55 » 3. Okt 2017, 19:16

Ich weiß jetzt nicht, ob Jens da aus eigener Erfahrung spricht, oder mal etwas im Internet gelesen hat, aber ganz so ist es nicht.

Auch preiswertere „Moppel“ laufen durchaus so laut/ leise wie ein Honda
Auch preiswertere sind heute schon qualitativ hochwertig verarbeitet
Auch Honda wird in Baumärkten vertrieben z.B. Bauhaus

Inverter-Stromerzeuger setzt man einfach voraus für`s Campen, da auch sensible Geräte betrieben werden können. Ich habe mir nach langem Suchen diesen gekauft: Zipper ZI-STE2000IV Stromerzeuger Inverter. Es gibt bestimmt bessere, aber alles hat für den Zipper bei meiner Suche gesprochen, der Preis, gute Verarbeitung kurz gesagt, Preis/ Leistung hat gepasst. Gekauft hatte ich den Moppel übrigens im Baumarkt, hätte ihn aber auch woanders kaufen können (Fachmarkt) für mehr Geld. Einziger Kritikpunkt ist der etwas kleinere Tank gegenüber dem DENQBAR 2,2 kW, den ich mit favorisiert hatte, aber wie schon geschrieben, habe ich in dem Zipper all meine Kriterien erfüllt gesehen, Preis/ Leistung eben.

Wann immer ich ihn brauche, schnurrt er bis heute problemlos. :wink:
Allzeit eine knitterfreie Fahrt

Gruß Martin & Petra

Hobby 550 FS / Ford Transit 125 T350 mit Caravantechnik Dürrbaum Träger
Bild

Gillepumpe
Junior Member
Beiträge: 41
Registriert: 17. Feb 2013, 17:15

Re: Wer hat Erfahrung mit Stromaggregat?

#4 Beitrag von Gillepumpe » 7. Okt 2017, 13:41

Hallo,
Ich hatte früher einen Honda Stromerzeuger und habe den aus Sympathiegründen und ständigem betteln an einen marokkanischen
Landwirt verkauft.
Zu Hause angekommen, habe ich mir natürlich sofort wieder einen Stromerzeuger gekauft.
Beides sind und waren 1000 Watt Geräte.
Kipor hat auch wie Honda mit der Lautstärke geworben. Habe mir auch den Zipper vorführen lassen.
Beide sind zwar sehr leise, aber gegen den Honda, das muss man neidlos gestehen, kommen beide nicht an.
Bin gerade am Überlegen, meinen Kipor aus diesem Grunde wieder gegen einen Honda auszutauschen.
Grüße

Benutzeravatar
shiftie
Moderator
Beiträge: 1714
Registriert: 14. Jan 2011, 15:30
Wohnort: fast an der holländischen Grenze

Re: Wer hat Erfahrung mit Stromaggregat?

#5 Beitrag von shiftie » 7. Okt 2017, 21:37

Hallo,

wir hatten mal einen Zipper. Leider finde ich alle Stromerzeuger viel zu laut. Auf der Messe habe ich den Honda mal gesehen und gehört. Der Honda wäre für mich das einzigste Gerät, was man empfehlen könnte. Ich würde allerdings lieber und immer auf Solar setzen. Wenn das Dach groß genug ist kann man mit Solar und einen guten Sinuswandler auch anständige Leistungen erzeugen und frei stehen. Wenn man an die Folgekosten (Benzin Wartung Öl usw.) von einen Moppel denkt ist Solar allemal eine Alternative.
Bild

Viele liebe Grüße
Marzena & Peter

Niesmann Bischoff Arto 74 L

Benutzeravatar
FrankiaFan
Member
Beiträge: 476
Registriert: 25. Nov 2012, 15:31
Wohnort: Bad Marienberg

Re: Wer hat Erfahrung mit Stromaggregat?

#6 Beitrag von FrankiaFan » 8. Okt 2017, 11:33

Für mich stellt sich immer die Frage, wo und wann kann ich einen Generator betreiben ohne meine Nachbarn und auch mich zu stören. Auf den meisten Stellplätzen ist das meines erachtens nach nicht möglich.
Wir haben eine 200 Watt Solaranlage und 200 AH Aufbaubatterien mit einem Sinus Spannungswandler verbaut und können auch bei nicht so optimalem Wetter (Bewölkt) bis zu 4 Tage, selbst mit einer Dolce Gusto, frei stehen.
Sicherlich sieht das im Winter mit Heizungsbetrieb anders aus, aber länger halten wir es sowieso nicht an einem Ort aus :D
Längere Standzeiten sind beim Frei- bzw. autarkem stehen meiner Meinung nach sowieso kaum möglich, da dann die Kapazität der Toilettenkassetten und des Frischwasser erschöpft sind.
LG Anke und Rüdiger

Bild
Adria Matrix Plus 670 SBC

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

GE-Camper
Junior Member
Beiträge: 18
Registriert: 26. Mai 2016, 23:24
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Wer hat Erfahrung mit Stromaggregat?

#7 Beitrag von GE-Camper » 14. Nov 2017, 05:49

ich hab nen Kipor und frage mich gerade was ein Honda besser kann außer das er mehr kostet

Benutzeravatar
bfb
Administrator
Beiträge: 2188
Registriert: 7. Dez 2007, 12:28
Wohnort: Breidenbach in Hessen
Kontaktdaten:

Re: Wer hat Erfahrung mit Stromaggregat?

#8 Beitrag von bfb » 14. Nov 2017, 07:00

GE-Camper hat geschrieben:
14. Nov 2017, 05:49
ich hab nen Kipor und frage mich gerade was ein Honda besser kann außer das er mehr kostet
Nix!
Gruß
Bernd


Ein Jeder geht vorüber und nimmt es nicht in acht, :nixversteh:
dass jede viertel Stunde das Leben kürzer macht. :cry:

http://www.womotech.de

Benutzeravatar
wummimobil
Junior Member
Beiträge: 13
Registriert: 18. Nov 2012, 22:20
Wohnort: Essen

Re: Wer hat Erfahrung mit Stromaggregat?

#9 Beitrag von wummimobil » 26. Nov 2017, 18:15

Hallo Camper,
was besser ist , ein Kipor, eine Billigmarke oder ein Honda ist reine "Erfahrungssache".
Wir haben einen Honda EU 10i seit einer gefühlten Ewigkeit im Einsatz. (so etwa 10 - 15 Jahre) Gebraucht wird das Gerät eigentlich nur im Winter, da wir frei stehen und ab und zu die Batterien aufladen, falls die Solaranlage nicht genügt.
Den Honda kann man ein halbes Jahr unbenutzt in die Ecke stellen. Wenn er dann mal gebraucht wird , springt er problemlos an. Das ist für mich das Wichtigste.

P.S. Damit es im Fahrzeug nicht nach Benzin riecht, habe ich mir zwei luftdichte Kisten gebaut. Eine für das Aggregat, eine für zwei 5 Liter Kanister.
Gruß
Norbert

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste