Photovoltaik Preisunterschiede gerechtfertigt?

Fragen & Antworten rund ums Wohnmobil
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
KurtWackelt
Member
Beiträge: 324
Registriert: 24. Jan 2019, 12:56
Wohnort: Mitten drin
Kontaktdaten:

Photovoltaik Preisunterschiede gerechtfertigt?

#1 Beitrag von KurtWackelt » 4. Feb 2019, 18:30

Hallo Forum,

mein 20 Jahre altes Solarpaneel bringt kaum Leistung. 50WP von BP. Ich recherchiere gerade welche Paneele ich kaufe, dabei sind mir enorme Preisunterschiede aufgefallen. Von 1€/1WP bis 3€/WP alles dabei 😨

Frage mich jetzt ob es lohnt teuere Paneele zu nehmen?

Wie würdest du eine Solaranlage aufbauen bzw. dimensionieren?

Danke für die Schützenhilfe😉
Kurt

Nicht zu verwechseln mit Alf :BangHead:

Benutzeravatar
KurtWackelt
Member
Beiträge: 324
Registriert: 24. Jan 2019, 12:56
Wohnort: Mitten drin
Kontaktdaten:

Re: Photovoltaik Preisunterschiede gerechtfertigt?

#2 Beitrag von KurtWackelt » 4. Feb 2019, 18:34

Ergänzt sei erwähnt das es sich um einen Hymer S520 handelt, auf dem Dach habe ich nicht viel Platz 😧
Kurt

Nicht zu verwechseln mit Alf :BangHead:

SL-OW
Member
Beiträge: 215
Registriert: 15. Feb 2015, 19:24
Wohnort: Owschlag

Re: Photovoltaik Preisunterschiede gerechtfertigt?

#3 Beitrag von SL-OW » 4. Feb 2019, 19:25

**Link editiert* by Mod**
https://www.wohnmobilforum.de/w-t133245.html
Moin Kurt,
dieses Thema wurde gerade in zwei anderen Foren mehr oder minder erfolgreich abgehandelt.
Meine Meinung: die teuren sind arg überteuert. Die von Büttner müssten eigentlich vergoldet sein....bei deren Preisen.
Ich habe gute Erfahrungen mit der Fa. Offgridtec gemacht. Vernünftige Qualität, vernünftige Preise und fundierte Beratung.
Gruß
Rolf
Wenn ich groß bin werde ich auch zum Troll! :laughing7: :BangHead:

kay
Junior Member
Beiträge: 41
Registriert: 28. Nov 2018, 13:15
Wohnort: Hülsenhorst

Re: Photovoltaik Preisunterschiede gerechtfertigt?

#4 Beitrag von kay » 4. Feb 2019, 20:20

Hi Kurt,

mein Tipp: nimm die günstigen und lieber mehr Wp. Dazu einen MTTP Regler. Fertig 😉
____________________________
Grüße sendet Kai

Benutzeravatar
Dakota
Gründungsmitglied
Beiträge: 6677
Registriert: 2. Jul 2006, 12:44
Wohnort: hessische Bergstrasse
Kontaktdaten:

Re: Photovoltaik Preisunterschiede gerechtfertigt?

#5 Beitrag von Dakota » 5. Feb 2019, 10:32

Moin,

@Rolf:

leider musste ich den ersten Kink editieren, er verstößt gegen die Forenregel. Der TE wird, wenn er nach Promobil Forum sucht das passende finden :mrgreen: Der zweite Link ist ok, ist ja der selbe Besitzer der dahinter steht.

@Kurt:

ICH würde das alte Modul entfernen und möglichst viel (preiswerte) Paneele auf´s Dach bringen. Dazu wie Kay gesagt einen MTTP-Solarregler (Votronic o.ä.). Ob sich mehr Investitionen in "besondere" Technik (Backkontakt, Schindeltechnik oder wie sie alle heißen) lohnt? Bei mir sind 4x 120Wp über zwei MTTP-Regler verbaut, 3x 140Ah Akkus als Versorger, eigentlich habe ich zwischen März und November nie Probleme mit dem Stromhaushalt - und wir verbrauchen viel: Kompressorkühli, viel Kaffee aus der Maschine usw.
Wenn du, trotz Solar, nicht klar kommst würde ich evtl. in einen weiter Akku investieren .
Gruß Klaus

...where the road ends, life begins :mrgreen:

Bild

Benutzeravatar
Tarzan
Junior Member
Beiträge: 47
Registriert: 5. Feb 2019, 15:10
Wohnort: Nordaustria/Südbavaria

Re: Photovoltaik Preisunterschiede gerechtfertigt?

#6 Beitrag von Tarzan » 5. Feb 2019, 15:52

Grüß Gott,

nehm welche im Alurahmen mit Schutzglas, meine haben schon Hagel, Büsche und Steinschläge erlebt und sie tun es immer noch!
Nico

Bild

Benutzeravatar
KurtWackelt
Member
Beiträge: 324
Registriert: 24. Jan 2019, 12:56
Wohnort: Mitten drin
Kontaktdaten:

Re: Photovoltaik Preisunterschiede gerechtfertigt?

#7 Beitrag von KurtWackelt » 5. Feb 2019, 21:08

Danke für die Meinungen. Ich werde mal mein Dach ausmessen, schauen wir mal 👍
Kurt

Nicht zu verwechseln mit Alf :BangHead:

Benutzeravatar
KurtWackelt
Member
Beiträge: 324
Registriert: 24. Jan 2019, 12:56
Wohnort: Mitten drin
Kontaktdaten:

Re: Photovoltaik Preisunterschiede gerechtfertigt?

#8 Beitrag von KurtWackelt » 6. Feb 2019, 15:17

Hallo Rolf,

danke! Der Tip mit Offgridtec ist richtig gut! Nette Leute, haben mir weiter geholfen!!

Dakota: Ich habe besagtes Forum gefunden, Beiträge zum Thema auch. So weit, so gut. Allerdings geht einem dieses gelösche oder editiere auf den Sac... Muß das sein??
Kurt

Nicht zu verwechseln mit Alf :BangHead:

SL-OW
Member
Beiträge: 215
Registriert: 15. Feb 2015, 19:24
Wohnort: Owschlag

Re: Photovoltaik Preisunterschiede gerechtfertigt?

#9 Beitrag von SL-OW » 6. Feb 2019, 17:25

Moin Kurt,
das Gelösche und rigide Vorgehen des "Moderators" haben vor einiger Zeit dazu geführt, dass ich mich dort abgemeldet habe.
Gruß
Rolf
Wenn ich groß bin werde ich auch zum Troll! :laughing7: :BangHead:

Benutzeravatar
Dakota
Gründungsmitglied
Beiträge: 6677
Registriert: 2. Jul 2006, 12:44
Wohnort: hessische Bergstrasse
Kontaktdaten:

Re: Photovoltaik Preisunterschiede gerechtfertigt?

#10 Beitrag von Dakota » 6. Feb 2019, 18:39

Moin Rolf,

hoffe das ich dich nicht zu sehr verärgert habe! Aber unser Betreiber hat ein Recht darauf das wir uns an die Regeln halten. Vieles kann man so umschreiben das jeder versteht was gemeint ist.
Und Toleranz haben wir da 😎
Gelöscht wird hier i.d.R. nichts. Da muss es schon ganz dicke kommen 😉
Gruß Klaus

...where the road ends, life begins :mrgreen:

Bild

Benutzeravatar
KurtWackelt
Member
Beiträge: 324
Registriert: 24. Jan 2019, 12:56
Wohnort: Mitten drin
Kontaktdaten:

Re: Photovoltaik Preisunterschiede gerechtfertigt?

#11 Beitrag von KurtWackelt » 6. Feb 2019, 19:38

Verstehe das es immer eine Gradwanderung ist, Dakota. Insofern habt ihr Moderatoren mein Mitgefühl. :mrgreen:
Kurt

Nicht zu verwechseln mit Alf :BangHead:

Benutzeravatar
Dakota
Gründungsmitglied
Beiträge: 6677
Registriert: 2. Jul 2006, 12:44
Wohnort: hessische Bergstrasse
Kontaktdaten:

Re: Photovoltaik Preisunterschiede gerechtfertigt?

#12 Beitrag von Dakota » 7. Feb 2019, 20:19

👍
Gruß Klaus

...where the road ends, life begins :mrgreen:

Bild

Eike
Junior Member
Beiträge: 9
Registriert: 27. Okt 2019, 11:23
Wohnort: Großenbrode

Re: Photovoltaik Preisunterschiede gerechtfertigt?

#13 Beitrag von Eike » 29. Okt 2019, 19:38

Moin,
100wp sind 100wp, egal von welchem Hersteller. :mrgreen:
Kein Hersteller kann aus einem solchen Photovoltaikmodul 110wp heraus holen.
Maximal einen "Hauch" Mehrertrag durch unterschiedliche Wirkungsgrade. Resümee: es bringt nix :thefinger:
MFG Eike

Stallone
Member
Beiträge: 499
Registriert: 17. Jul 2019, 15:39
Wohnort: Münsterland

Re: Photovoltaik Preisunterschiede gerechtfertigt?

#14 Beitrag von Stallone » 13. Nov 2019, 14:30

Hallo Kurt,

wie weit bist du mir deinen Recherchen?

Gruß Udo

Benutzeravatar
Dakota
Gründungsmitglied
Beiträge: 6677
Registriert: 2. Jul 2006, 12:44
Wohnort: hessische Bergstrasse
Kontaktdaten:

Re: Photovoltaik Preisunterschiede gerechtfertigt?

#15 Beitrag von Dakota » 19. Nov 2019, 18:43

Stallone hat geschrieben:
13. Nov 2019, 14:30
Hallo Kurt,

wie weit bist du mir deinen Recherchen?

Gruß Udo
... würde mich auch interessieren 😉
Gruß Klaus

...where the road ends, life begins :mrgreen:

Bild

Antworten