Internet im Wohnmobil

Fragen & Antworten rund ums Wohnmobil
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Rowie
Member
Beiträge: 109
Registriert: 26. Okt 2016, 22:39
Wohnort: Deister Süntel Tal

Internet im Wohnmobil

#1 Beitrag von Rowie » 23. Nov 2021, 21:02

Hallo in die Runde.
Wir beabsichtigen für die diesjährige Überwinterung uns einen mobilen Router fürs Internet im Wohnmobil zuzulegen.
Also nicht mehr über Handy Hotspot, das ist uns zu nervig. Ich habe jetzt gelesen, dass u. Ust auch noch mit zusätzlicher Antenne der Empfang verbessert werden kann.
Hat jemand damit Erfahrung und kann Empfehlungen geben?

Gruß Thomas

FrankNStein
Junior Member
Beiträge: 53
Registriert: 2. Dez 2020, 22:23
Wohnort: Münsterland und Südfrankreich

Re: Internet im Wohnmobil

#2 Beitrag von FrankNStein » 24. Nov 2021, 00:07

Ich habe diesen Router:

https://www.google.com/search?client=fi ... itzbox+lte

im Wohnmobil. Direkt an 12 Volt anschliessbar und im Fach über dem Fahrersitz untergebracht.

Dazu diese Antenne:

https://www.fts-hennig.de/antennen/4g-l ... tenne.html

Diese Antenne habe ich mit den Saugfüssen ins Heki gepappt. Damit ist sie (etwas über Dachhöhe) ausserhalb des Blechkastens meines Kastenwagens. Zum Anschluss dieser Antenne an den Router muss der ein wenig umgebaut werden, was der Antennenlieferant, der auch den Router liefert, gleich mit anbietet.

Ergebnis:
Super Empfang auch während der Fahrt.

Gruss

Frank

Benutzeravatar
Dakota
Gründungsmitglied
Beiträge: 7652
Registriert: 2. Jul 2006, 12:44
Wohnort: hessische Bergstrasse

Re: Internet im Wohnmobil

#3 Beitrag von Dakota » 24. Nov 2021, 17:39

Moin,

die Lösung von Frank schaut gut aus 👍, für mich als Laie 🙈
Gruß Klaus

...where the road ends, life begins :mrgreen:

Benutzeravatar
Rowie
Member
Beiträge: 109
Registriert: 26. Okt 2016, 22:39
Wohnort: Deister Süntel Tal

Re: Internet im Wohnmobil

#4 Beitrag von Rowie » 24. Nov 2021, 19:04

Hallo FrankNStein,

wie lautet denn die genaue Bezeichnung der Fritzbox, bzw. des
Routers?

Gruß Thomas

FrankNStein
Junior Member
Beiträge: 53
Registriert: 2. Dez 2020, 22:23
Wohnort: Münsterland und Südfrankreich

Re: Internet im Wohnmobil

#5 Beitrag von FrankNStein » 24. Nov 2021, 19:56

Hallo, Thomas.

Ich habe die Fritzbox 6820 LTE. Die ist o.k. für die Nutzung im und rund um´s WoMo.

Die habe ich, entsprechend angepasst für die externe Antenne, hier:

https://www.fts-hennig.de/netztechnik/r ... -6820.html

bezogen.

Die Antennenumrüstung: https://www.fts-hennig.de/netztechnik/r ... -6820.html
ebenfalls.

Die Box baut ein WLAN auf einem einzigen Frequenzband auf.

Es geht aber auch die Fritzbox 6890 LTE. Die ist teurer, funkt im WLAN auf 2 Frequenzen, bietet Highspeed WLAN (Achtung, nicht die Verbindung, die hängt von der Qualität der LTE-Verbindung ab), muss nicht auf die Antenne umgebaut werden (passende Anschlüsse vorhanden). Die funktioniert genau so gut (ich hab es probiert).

Gruss

Frank

Benutzeravatar
Rowie
Member
Beiträge: 109
Registriert: 26. Okt 2016, 22:39
Wohnort: Deister Süntel Tal

Re: Internet im Wohnmobil

#6 Beitrag von Rowie » 1. Dez 2021, 13:46

Danke erstmal für die Infos.
Hat auch jemand bereits Erfahrung mit folgender Kombi gemacht?
Nergear AC 810 und der
Netgear 6000 450.

Gruß Thomas

Benutzeravatar
SvenG
Senior Member
Beiträge: 517
Registriert: 27. Feb 2019, 11:06
Wohnort: MD

Re: Internet im Wohnmobil

#7 Beitrag von SvenG » 1. Dez 2021, 15:13

Moin Thomas,
ein Akku-Gerät als Router und eine Antenne ohne Kennzeichen der Unbedenklichkeit der Außennutzung? Ich weiss ja nicht :dontknow:
Sven

Benutzeravatar
Kielius
Junior Member
Beiträge: 68
Registriert: 30. Aug 2020, 19:42
Wohnort: 54° 19' 26.339" N 10° 7' 55.69" E

Re: Internet im Wohnmobil

#8 Beitrag von Kielius » 1. Dez 2021, 15:36

Ich habe ein HUAWEI E5785lh mobile WIFI LTE Hotspot 300 Mbit, der allerdings nicht mehr im Handel ist, Nachfolger sind aber vorhanden.....
Ich nutze den "nur" als Wlan-Repeater und die CP Wlan zu verstärken, bzw. mehrere Geräte zu betreiben.
Der Huawei ist auch in der Lage mit Mobilfunk, sprich LTE-Karten zu arbeiten.
Geladen wird der Router über einen USB Anschluß.
Einen Netgear hatte ich auch mal - bin damit nicht zufrieden gewesen, die Konfiguration mit "neuen" Sendern klappte nicht so.........
Grüße von Jörg
mit einem Ahorn Camp 595
Bild

Benutzeravatar
Rowie
Member
Beiträge: 109
Registriert: 26. Okt 2016, 22:39
Wohnort: Deister Süntel Tal

Re: Internet im Wohnmobil

#9 Beitrag von Rowie » 1. Dez 2021, 16:53

Kielius,
den HUAWEI E 5785lh22c hatte ich auch erst gesucht. Aber einen entsprechenden Nachfolger zu finden, damit tue ich mich als Laie in dem Bereich ziemlich schwer. Und so bin ich auf den Netgear gekommen. Ich wollte den Router/Hotspot dann auch mobil nutzen. Und die Ladefunktion über USB, bzw. über 12 V ist auch notwendig.

SvenG,
was spricht denn gegen einen Akku-Router? Die Antenne würde ich dann oben in mein Heki hängen,...

Gruß Thomas

Benutzeravatar
Dakota
Gründungsmitglied
Beiträge: 7652
Registriert: 2. Jul 2006, 12:44
Wohnort: hessische Bergstrasse

Re: Internet im Wohnmobil

#10 Beitrag von Dakota » 1. Dez 2021, 18:33

Moin,

für mich sind das böhmische Dörfer 🙈
Wenn wir Internet brauchen nehmen wir die Handys direkt oder als Hotspot /Tehtering und den Laptop darüber. Funktioniert bisher top 👍
Meistens haben wir 4G oder 5G.
Und wir brauchen keine weitere Sim Karte.

Verratet mir bitte: wozu der ganze Aufwand 🤔
Gruß Klaus

...where the road ends, life begins :mrgreen:

Benutzeravatar
Kielius
Junior Member
Beiträge: 68
Registriert: 30. Aug 2020, 19:42
Wohnort: 54° 19' 26.339" N 10° 7' 55.69" E

Re: Internet im Wohnmobil

#11 Beitrag von Kielius » 1. Dez 2021, 19:00

Eine (Daten) Sim Karte könnte man auf Grund weiterem Datenvolumen brauchen.
In komplett offenen Wlan Netzen (ohne Passwort) fehlt mMn "etwas" an Sicherheit.
Mit dem Router wird ein eigenes Wlan Netz mit eigenem Netznamen und Passwort aufgebaut.
Grüße von Jörg
mit einem Ahorn Camp 595
Bild

Benutzeravatar
Dakota
Gründungsmitglied
Beiträge: 7652
Registriert: 2. Jul 2006, 12:44
Wohnort: hessische Bergstrasse

Re: Internet im Wohnmobil

#12 Beitrag von Dakota » 1. Dez 2021, 20:41

Moin Jörg,

eine separate Daten-Sim wäre ein Grund. Wir haben ausreichend Traffic über unseren Telekomvertrag.
Wenn ich das Handy als Hotspot/Tehtering nutze habe ich m.M.n noch den Vorteil daß ich jedes Gerät das sich Zugang verschaffen will sehe und freigegeben muss.
Ist somit nicht unsicher, evtl. sogar sicherer als ein WLAN. Oder habe ich da einen Denkfehler 🤔😳
Gruß Klaus

...where the road ends, life begins :mrgreen:

Benutzeravatar
UweChristoph
Member
Beiträge: 317
Registriert: 24. Dez 2019, 11:43

Re: Internet im Wohnmobil

#13 Beitrag von UweChristoph » 1. Dez 2021, 21:39

Hallo Klaus,
nein du hast keinen Denkfehler.
Eine Handy Sim mit Tethering reicht völlig aus und ist völlig sicher.
Alles Andere ist Verarsche, auf die leider viele Menschen hereinfallen...
Für 10 Euro gibt es, monatlich kündbar, Fraenk, mit 6 GB Daten (Vorteilscode kurz im Internet suchen, sonst 5 GB) mit 25 MBit, Rooming auch in der Schweiz, Flat SMS und Flat Telefonie in alle Netze, bei Kündigung Mitnahme der Rufnummer für 0 Euro...
ach ja, im derzeit wohl besten D-Netz der Telekom natürlich...und ohne Anschlussgebühr.

Klingt nach Werbung, bin aber nicht bei der Telekom.

Haben wir 2 x ab dem 13.12.21, die Sim-Karten wurden nach 2 Tagen geliefert. Keine Überprüfung, Vertrag in 5 Minuten online erledigt. Einzige Voraussetzung: PayPal-Konto (kostenlos)

LG

Uwe
Der kürzeste Weg zu sich selbst führt um die Welt herum. HERMANN GRAF KEYSERLING

Benutzeravatar
UweChristoph
Member
Beiträge: 317
Registriert: 24. Dez 2019, 11:43

Re: Internet im Wohnmobil

#14 Beitrag von UweChristoph » 1. Dez 2021, 21:59

@Thomas (Rowie):

was genau ist denn eigentlich "nervig" am Handy Hotspot ?
Ich brauche ca. 3 Sekunden um das zu aktivieren.
Der kürzeste Weg zu sich selbst führt um die Welt herum. HERMANN GRAF KEYSERLING

FrankNStein
Junior Member
Beiträge: 53
Registriert: 2. Dez 2020, 22:23
Wohnort: Münsterland und Südfrankreich

Re: Internet im Wohnmobil

#15 Beitrag von FrankNStein » 1. Dez 2021, 22:06

Dakota hat geschrieben:
1. Dez 2021, 20:41
Moin Jörg,

eine separate Daten-Sim wäre ein Grund. Wir haben ausreichend Traffic über unseren Telekomvertrag.
Wenn ich das Handy als Hotspot/Tehtering nutze habe ich m.M.n noch den Vorteil daß ich jedes Gerät das sich Zugang verschaffen will sehe und freigegeben muss.
Ist somit nicht unsicher, evtl. sogar sicherer als ein WLAN. Oder habe ich da einen Denkfehler 🤔😳
Beim sog. Thetering baut Dein Handy ein WLAN auf. Genau so eins, wie jedes andere. Genau so sicher bzw. unsicher.

Es sei denn, Du meinst das als Alternative zu einem sog. offenen WLAN, mit dem man sich ohne Passwort verbinden kann. Aber der einzige Unterschied ist ob Passwort oder nicht.

Wir nutzen unsere Konfiguration, um mobil zu arbeiten und zum netflixen. Das funktioniert mit einem WLAN über Handy nicht. Meistens reicht die Bandbreite nicht und wir haben häufige Verbindungsabbrüche. Ein Handy hat keine ausreichende Antenne. Ich bitte den geneigten Leser, das nicht werten, denn ich weiss, das hochgebildete Leute unter uns Campern das Lesen eines "Guten Buches" der Surferei vorziehen. Manchmal habe ich allerdings das Gefühl, daß Ihnen garnichts anderes übrig bleibt, weil sie keine Idee haben, was man im Internet anfangen könnte.

Aber: Natürlich geht Thetering über Handy. Aber nicht bei entsprechenden Ansprüchen an die Bandbreite.

Andere Konfigurationen als Thetering über Handy als Verarsche zu bezeichnen ist ein Zeichen von Ahnungslosigkeit. Jemand der sich so äußert, kennt weder das Thema noch die Erfordernisse, die Andere an ihre Internetverbindung haben.

Das war aber auch nicht die Threadfrage.

Viel Spass weiterhin.

Gruss

Frank

Antworten