Wasserschaden

Fragen & Antworten zu Zugfahrzeugen & Basisfahrzeugen von Wohnmobilen
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
CyberNils
Member
Beiträge: 148
Registriert: 9. Nov 2014, 12:29
Wohnort: Bassum

Wasserschaden

#1 Beitrag von CyberNils » 7. Jul 2016, 21:42

Moin Moin,

leider habe ich jetzt nach einem Kurztrip an der Weser festgestellt das man zwischen Fahrertür und Fahrerseitenfenster mit den Fingern ein Loch reindrücken kann.
Nach nun 20 Jahren ist das Seitenfenster nicht mehr dicht. Habe Fenster und Tür ausgebaut und trockne gerade alles.
Zwischen Tür und Fenster war eine ca. 1 Meter lange Holzleiste, die war schön nass und angegammelt, aber die kommt jetzt neu.
Wenn alles trocken ist, setze ich Tür und Fenster mit neuem Dichtmittel wieder ein, dann haben wir Ruhe. Bei Gelegenheit dichte ich die Beifahrerseite auch neu ab.
Ich bin nur froh das ich das rechtzeitig gemerkt habe.

Bild

Gruß Nils
Bild
Hymer E610

gast

#2 Beitrag von gast » 7. Jul 2016, 22:40

Hallo Nils
Das sieht aber ganz schön böse aus :cry:
Ich hoffe du bekommst es wieder dicht.

Benutzeravatar
CyberNils
Member
Beiträge: 148
Registriert: 9. Nov 2014, 12:29
Wohnort: Bassum

#3 Beitrag von CyberNils » 7. Jul 2016, 22:44

Hallo Hartmut,

das sieht auf dem Foto schlimmer aus als es ist.
Auf der Dämmung ist noch Speerholz, das ist dunkel aber schon trocken.

Das wird schon...

Gruß Nils
Bild
Hymer E610

HansBastler
Junior Member
Beiträge: 13
Registriert: 30. Jun 2016, 06:35

#4 Beitrag von HansBastler » 14. Jul 2016, 13:00

Unter Umständen, und wenn du es dir zutraust, kannst du mit Epoxyhary Wunder erwirken und das Holz damit behandeln. Hält ewig, wird ja auch im Bootsbau so gemacht. Ich bin gerade dabei diverse Teile damit zu bearbeiten, wenn man schnell genug ist und die Temperatur stimmt, geht alles wie am Schnürchen.

Benutzeravatar
CyberNils
Member
Beiträge: 148
Registriert: 9. Nov 2014, 12:29
Wohnort: Bassum

#5 Beitrag von CyberNils » 14. Jul 2016, 20:19

Moin Moin,

ich habe ja nicht das Problem, das Wasser von innen kommt.
Das Wasser ist oben und an der hinteren Seite am Fenster vorbei gelaufen.
Dadurch wurde die Holzlatte zwischen Tür und Fenster feucht und weich und das Wasser konnte noch besser am Fenster vorbei.
Nun ist innen wieder alles trocken, eine neue Latte ist eingebaut.
Morgen wird tapiziert und am Sa. werden Fenster und Türrahmen mit Dekaseal 8936 neu eingesetzt. Dann ist alles wieder dicht.

Gruß Nils
Bild
Hymer E610

Antworten