Admin in Nöten

Alles was in keine andere Rubrik passt

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Dakota
Gründungsmitglied
Beiträge: 6495
Registriert: 2. Jul 2006, 12:44
Wohnort: hessische Bergstrasse
Kontaktdaten:

Admin in Nöten

#1 Beitrag von Dakota » 24. Aug 2008, 14:58

.....den ganzen Tag hatten wir einen schönen Übernachtungsplatz gesucht.




.....dann, Nachts, beim Wendeversuch irgendwo in schwedischem Nirgendwo........




..... die Uhr zeigte 20:10 Uhr, Nebel zog übers Land.......








<center>Festgefahren :sad:
</center>







Bild

.... Da hilft kein Beten, das Heck liegt auf........

Bild

.... auch das Plündern der Feldscheune brachte keinen Erfolg

Bild

.... egal was man dort zutage förderte :???:

Bild

.... Einheimische mit schwerem Gerät rückten an.....

Bild

.... der Hymer musste vorwärts rausgezogen und "vor Ort" gedreht werden

Bild

.... nach dem "drehen" und drei Zugseile später: es geht Richtung Freiheit

Bild

.... Hoffen das der Grauwassertank, oder die Heckverlängerung, nicht ihr Ende in einem schwedischem Graben findet

Bild

.... So wild sieht es eigentlich gar nicht aus :cool:

Bild

.... Geschafft, wieder festen Grund unter den Gummis :razz:

Bild

PS. Die Aktion war lustiger als die Bilder vermuten lassen ;-)
Zuletzt geändert von Dakota am 21. Nov 2010, 18:21, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Klaus

...where the road ends, life begins :mrgreen:

Bild

Akinom
Senior Member
Beiträge: 4005
Registriert: 29. Mär 2007, 09:15
Wohnort: Euregio Maas-Rhein

#2 Beitrag von Akinom » 24. Aug 2008, 17:40

Na Klaus, da habt ihr ja noch Glück im Unglück gehabt - auch dass die hilfsbereiten Schweden zur Stelle waren.

Ich hätte ganz schön Bauchschmerzen dabei gehabt.
Aber ist ja scheinbar alles gut gegangen.

Vielleicht beim nächsten Mal doch lieber im Hellen für einen Platz entscheiden - macht wohl erheblich weniger Stress.

Bild
Liebe Grüße Achim und Monika

Bild
Bürstner Nexxo t 660 „Moonlight“

Benutzeravatar
Dakota
Gründungsmitglied
Beiträge: 6495
Registriert: 2. Jul 2006, 12:44
Wohnort: hessische Bergstrasse
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von Dakota » 24. Aug 2008, 19:44

...naja ;-)

Im Graben sind wir um kurz nach 20°° Uhr gelandet, das erste Auto kam gegen 23°°Uhr. Und der hat auch nur gehalten weil ich ihm eine rot blinkende "Polizeikelle" vor die Nase gehalten habe :cool:

Was man auf den Bilder nicht mehr sieht ist das es den gsammten Vorabend und die Nacht durchgeregnet hatte.....

Bis wir dann wieder on the Road standen waren 16 Stunden vergangen, Gott sei Dank hörte der Regen am Morgen auf und die Sonne begleitete die Rettungsaktion :shock:
Zuletzt geändert von Dakota am 21. Nov 2010, 18:22, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Klaus

...where the road ends, life begins :mrgreen:

Bild

Benutzeravatar
rainerausrhedeems
Senior Member
Beiträge: 662
Registriert: 30. Nov 2006, 16:09
Wohnort: Rhede/Ems

#4 Beitrag von rainerausrhedeems » 25. Aug 2008, 09:20

Hallo Klaus,das ist ja noch mal gutgegangen!! Wie ich sehe,hat Dein Mobil ja auch eine Fahrertür!!Ich versuche mir vorzustellen,wie oft man bei so einem Manöver aus+einsteigt,und wie es wohl dann in einem Mobil ohne Fahrertür hinterher aussieht,denn ich glaube nicht,das man beim 20ten Mal,sich auch noch die Schmierschuhe auszieht!!!!!!! PS.: Was ist das für eine blaugrüne Schnur,die der Bauer in der Hand hält??????? Gruss,Rainer
Laika Ecovip 100 auf Iveco 40/12
Eriba Moving 532/Toyota Hiace

Ehemaliges Mitglied

#5 Beitrag von Ehemaliges Mitglied » 25. Aug 2008, 09:31

Hallo Klaus,


schön das ihr wieder heil aus Euern Urlaub zurück seit. ;-)
Euch kann man ja wirklich nicht alleine lassen. :D :D :D


Naja beim Forumstreffen im Herbst auf der Wiese habt Ihr auf jedenfall einen
Erfahrungsvorsprung. :D


schönen gruß

haui

Benutzeravatar
maxima
Senior Member
Beiträge: 3130
Registriert: 21. Feb 2008, 22:56
Wohnort: Mittelfranken

#6 Beitrag von maxima » 25. Aug 2008, 09:47

Hi Klaus,
das sind ja sehr lehrreiche Bilder!!! Ich werde sie bei jedem Einfahren in eine Wiese im Kopf haben. Wo hattest Du Deinen Fahrradträger? Läßt er sich so leicht abmontieren? Ist er auf einer Anhängerkupplung montiert?
LG
Maxima
Bild
Liebe Grüße Maxima

Wir sind so gerne in der freien Natur, weil diese keine Meinung über uns hat.
Friedrich Nietzsche 1844 - 1900
Bild

Joanne
Junior Member
Beiträge: 20
Registriert: 15. Feb 2007, 21:50
Wohnort: Kreis Ludwigsburg

#7 Beitrag von Joanne » 25. Aug 2008, 13:25

Ja Klaus, solche Situationen kennen wir auch ;-)))
Hat uns schon mehrere Fußmatten (die grünen mit den Noppen - ganz billig bei REWE) gekostet.

Aber seit wir die Schneeketten an Bord haben, können wir uns immer selber befreien.

Trotzdem bleiben die Aktionen mit Traktor viiiiiiiiiiiel länger in Erinnerung!

Schöne Fotos :lol: :lol: !!!


Nancy und Ralph

Benutzeravatar
Dakota
Gründungsmitglied
Beiträge: 6495
Registriert: 2. Jul 2006, 12:44
Wohnort: hessische Bergstrasse
Kontaktdaten:

#8 Beitrag von Dakota » 25. Aug 2008, 19:47

Moin,

um mal kurz die Fragen zu beantworten.....

Das blau/grüne Seil das der Farmer hält ist unsere letzte rettung gewesen, zwei Schleppseile waren vorher den Weg ins Nirwana gegangen :shock:

Der Fahrradträger/Motorradträger ist ausziehbar, und lag natürlich auch voll auf :???: .... hat einige Zeit gedauert bis ich ihn eingeschoben hatte :oops:

Schneeketten helfen nur wenn das Fahrzeug nicht bis auf die Hinterachse / Rahmenverlängerung aufliegt. Die Erfahrung habe ich auch schon machen müssen :cool:
Gruß Klaus

...where the road ends, life begins :mrgreen:

Bild

Benutzeravatar
Pearly
Member
Beiträge: 140
Registriert: 30. Aug 2008, 00:45
Wohnort: Kreis Soest
Kontaktdaten:

#9 Beitrag von Pearly » 1. Sep 2008, 00:06

Ach du meine Güte :shock:

So etwas wird mein größter Alptraum sein.
Gut, dass ihr dort heile rausgekommen seid.
Liebe Grüße
Marion & Peter

Ab dem 31.8.08
Fiat Ducato Eura Mobil 590

Bild

Benutzeravatar
Fee on Tour
Gründungsmitglied
Beiträge: 2116
Registriert: 2. Jul 2006, 16:17
Wohnort: wo Hessen am schönsten ist
Kontaktdaten:

#10 Beitrag von Fee on Tour » 1. Sep 2008, 18:53

....im Nachhinein ist es eine tolle Erinnerung Bild...und zählt zu den "Highlights" unseren Schweden-Urlaubs, auch nur soo haben wir die freundlichsten Schweden kennengelernt...Bild
Liebe Grüße

Fee
Bild

Nixus
Senior Member
Beiträge: 4180
Registriert: 18. Mär 2007, 19:58
Wohnort: Dingdener Heide, Niederrhein
Kontaktdaten:

#11 Beitrag von Nixus » 1. Sep 2008, 19:37

Hi Klaus,
dass sieht schon ganz schön übel aus. Wenn ich mir vorstelle, dass wir dieses Problem dort oben gehabt hätten..........
Wir haben bei unseren Motorradtouren durch die Wildnis auch so manches mal gedacht: Wer hier ohne GPS unterwegs ist und ein Problem hat, den findet man höchstens irgend wann als Ötzi wieder.
Uns ist es z.B. passiert, dass wir bei einer Fahrt auf einmal, an einem einsamen Feldweg standen und kurz drauf absolut die Orientierung verloren haben.
Bild
Aber wir fanden das viel lustiger Bild

PS: Der Hanf wurde hier auf riesigen Feldern zum industriellen Gebrauch angebaut, also für Seile, Stoffe usw. und war mit Sicherheit ohne Wirkung.
Aber trotzdem, man kam sich vor wie in dem Film "Viel Rauch um nichts".
Zuletzt geändert von Nixus am 8. Sep 2008, 20:05, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Peter und Gitte

BildBildBild Hier geht es zu unseren Reiseberichten und zu unserer Fotogalerie

Benutzeravatar
Philanthrop
Junior Member
Beiträge: 64
Registriert: 1. Apr 2008, 22:20
Wohnort: Rhoihesse

#12 Beitrag von Philanthrop » 2. Sep 2008, 21:59

Hallo Klaus,

;-) nicht jeder berichtet soooo schön von der eigenen Panne, auch wenn sie einem passieren. Gerade das "Einbuddeln" dürfte wohl schon fast jedem einmal passiert sein.
Mir liegen heute noch die super Kommentare meiner beiden Damen :twisted: in den Ohren, nachdem mir das auch einmal passiert war. Von "haben wir doch gleich gesagt" bis "warum hörst du nicht auf uns", nur um ein paar "jugendfreie" zu benennen. Mir blieb am Strandweg nach 4 Stunden mühsamen Vorderrad hochkurbeln, abwechselnd links und rechts unterfüttern, dabei die netten gelben Keile abzuhobeln, und nur 20cm vorwärtskommen, damals auch nichts weiter übrig, als die Nacht drüber zu schlafen. Mich hat der Spaß des Rausziehens dann aber 50,- Doppelmark gekostet, nachdem ein hilfreicher Grieche mir seine Schwager mit LKW am Sonntag Morgen geschickt hat, aber die Kommentare wurden davon nur angestachelt und blieben teilweise bis heute nicht aus. A la, wenn du soo großzügig das Geld ausgibst (wir haben es dir ja gesagt), dann nehmen wir beide auch je einen. ;)
Leider hatte ich keine freiwilligen Helfer, meiner kam gleich an und nannte den Preis, den ich notgedrungen bezahlt hab. Heute höre ich (gelegentlich) auf meine beiden :roll:
Insofern, bin in Gedanken bei dir.
Gruß Phil

Es ist nicht genug beschäftigt zu sein, das sind auch Ameisen.

Klaudia

#13 Beitrag von Klaudia » 5. Sep 2008, 21:01

Oje ihr Armen, da hatten wir ja noch Glück, das wir uns nur im Wald festgefahren haben [img=http://www.abload.de/thumb/pict0346zbg.jpg]

Akinom
Senior Member
Beiträge: 4005
Registriert: 29. Mär 2007, 09:15
Wohnort: Euregio Maas-Rhein

#14 Beitrag von Akinom » 5. Sep 2008, 21:26

Hallo Klaudia,
da habt ihr aber auch nochmal Glück gehabt.

Hoffentlich waren die Äste nicht allzu nah an eurem Hymi.

War ja fast so schmal wie in Büsum

Bild
Liebe Grüße Achim und Monika

Bild
Bürstner Nexxo t 660 „Moonlight“

Ehemaliges Mitglied

#15 Beitrag von Ehemaliges Mitglied » 5. Sep 2008, 21:59

Jaja die grüne Hölle ;-)


tschaui haui

Antworten