Es tut sich etwas auf deutschen BABs

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Dakota
Gründungsmitglied
Beiträge: 6040
Registriert: 2. Jul 2006, 12:44
Wohnort: hessische Bergstrasse
Kontaktdaten:

Es tut sich etwas auf deutschen BABs

#1 Beitrag von Dakota » 3. Jun 2016, 21:38

....und das ist auch gut so!

Gesehen auf der BAB 5 in Hessen

Bild

Bild
Gruß Klaus

Unser Leben beginnt dort, wo deine Komfortzone endet. :mrgreen:

Bild

Benutzeravatar
AufAchse
Senior Member
Beiträge: 881
Registriert: 1. Mär 2010, 10:29
Wohnort: Reichshof

#2 Beitrag von AufAchse » 4. Jun 2016, 01:21

...es geschehen scheinbar doch noch Wunder in Deutschland... :daumen
viele Grüße, Dirk ---- unterwegs mit Frankia A 640 SG

Bild

freetec598
Senior Member
Beiträge: 1197
Registriert: 2. Sep 2009, 10:57
Wohnort: Lkr. Kelheim

#3 Beitrag von freetec598 » 4. Jun 2016, 13:17

Respekt und Hut ab vor dem(n) Verantwortlichen, rse,r.pr
die sich getraut haben. :D
Wahrscheinlich sind sie auch Reisemobildahrer.
Der Verantwortliche Bayerische Bunte Anzüge Träger in Berlin
würde wohl am liebsten die Reisemobile ganz verbieten,
dann müßte er sich nicht mehr darum kümmern
und könnte sich jetzt schon seinem zukünftigen Arbeitgeber
bei irgendeinem Autokonzern als Lobbyist widmen :roll:
Soll ja früher schon bei dem einen oder anderen
seiner Vorgänger und Kollegen gelegentlich vorgekommen sein. :wink:
Servus
Peter
Nimm Dir Zeit für Deine Freunde,
sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde !

Benutzeravatar
schaschel
Junior Member
Beiträge: 21
Registriert: 26. Aug 2014, 13:56
Wohnort: im Selfkant

#4 Beitrag von schaschel » 17. Jun 2016, 16:27

Ehrlich gesagt habe ich nicht damit gerechnet, daß man es überhaupt greifen läßt, aber um so größer ist natürlich die Freude darüber. Dem/ den/ der Verantwortlichen in Hessen dafür ein Dankeschön, selbst wenn unser eigenes Mobil unter 3,5 to. bleibt.
ein Gruß vom Alfred

Benutzeravatar
kmieci
Junior Member
Beiträge: 64
Registriert: 30. Mär 2012, 09:50
Wohnort: Leegebruch

#5 Beitrag von kmieci » 17. Jun 2016, 20:31

Es geschehen noch Zeichen und Wunder. rse,r.pr
Ein Dank den mutigen!
Träume nicht Dein Leben,
lebe Deinen Traum!

B&T CAMPER
Member
Beiträge: 168
Registriert: 3. Nov 2013, 08:34
Wohnort: 87616 Marktoberdorf
Kontaktdaten:

#6 Beitrag von B&T CAMPER » 18. Jun 2016, 09:54

aber immer daran denken das du mit einem LKW nur 45 sec für den Überholvorgang (pro überholendes Fahrzeug) brauchen darfst.
wenn du zu lange brauchst und du einen getarnten hinter dir hast kann das teuer werden.
Gruss aus dem Allgäu
Birgit & Tommy

Wer immer einer Herde hinterher rennt,
der sieht nur Ärsche

Benutzeravatar
Schlanker
Administrator
Beiträge: 2882
Registriert: 8. Apr 2010, 18:26
Wohnort: Weiskirchen/ Thailen Am Schwarzrinder-See
Kontaktdaten:

#7 Beitrag von Schlanker » 18. Jun 2016, 14:26

Ein Wohnmobil ist kein LKW Tommy. Ein Wohnmobil über 3,5to wird auch keine 45 sek. für einen Überholvorgang brauchen. Selbst wenn du verkehrsbedingt länger für einen Überholvorgang brauchst tut dir keiner was.
Gruß
Karin u. Hartmut
Bild
Niesmann + Bischoff Arto 69 E

Benutzeravatar
Womotraum
Moderatorin
Beiträge: 2680
Registriert: 8. Mai 2009, 21:45
Wohnort: Troisdorf

#8 Beitrag von Womotraum » 18. Jun 2016, 19:23

Ich habe irgendwas im Kopf, daß es heißt man muss mindestens 20 kmh schneller als das zu überholende Fahrzeug sein.
Liebe Grüße
Petra


Es ist nicht zwingend notwendig mich zu verstehen, man muss mich nur aushalten können

Benutzeravatar
rudi-m
Junior Member
Beiträge: 41
Registriert: 6. Aug 2011, 09:54
Wohnort: Kerpen

#9 Beitrag von rudi-m » 18. Jun 2016, 19:40

Womotraum hat geschrieben:Ich habe irgendwas im Kopf, daß es heißt man muss mindestens 20 kmh ..........
Na ja,
wenn man den 20Kmh schneller ist, legt man in 45Sec. ca. 250m mehr an Strecke zurück.
Damit dürfte man an jedem Fahrzeug vorbeikommen welches 20Kmh langsamer ist.
Nur mal so grechnet,
Bild

B&T CAMPER
Member
Beiträge: 168
Registriert: 3. Nov 2013, 08:34
Wohnort: 87616 Marktoberdorf
Kontaktdaten:

#10 Beitrag von B&T CAMPER » 18. Jun 2016, 20:06

es geht ja bei der Gesetzgebung darum, das wenn 2 LKWs ewig nebeneinander her fahren bis der Überholvorgang beendet ist und der Verkehr sich unnötig aufstaut. ich denke auch wenn das mal kurz länger dauert wird da kein Polizist was unternehmen.
Gruss aus dem Allgäu
Birgit & Tommy

Wer immer einer Herde hinterher rennt,
der sieht nur Ärsche

Benutzeravatar
gerwulf
Member
Beiträge: 253
Registriert: 18. Jan 2011, 12:50
Wohnort: Naheregion
Kontaktdaten:

#11 Beitrag von gerwulf » 19. Jun 2016, 18:33

Ich glaube nicht, dass diese Vorgabe die LKW-Fahrer groß interessiert! Wir alle erleben doch gar nicht selten, wie sich ein überholender LKW laaangsam am anderen vorbei schiebt.

Sonnige Zeiten
gerwulf
Jeder Sonnenstrahl setzt mich in Trab

Wir rollen im Chic T-plus 5.2

Benutzeravatar
rainerausrhedeems
Senior Member
Beiträge: 527
Registriert: 30. Nov 2006, 16:09
Wohnort: Rhede/Ems

#12 Beitrag von rainerausrhedeems » 20. Jun 2016, 20:51

Moin
Wo kein Kläger,da kein Richter!
Die Politik ist nicht daran interessiert,die bestehenden Gesetze durchzusetzen,das merken alle,und dementsprechend benehmen sich eben manche,keiner blinkt,jeder parkt da wo es ihm gefällt,usw,usw+so fahren eben die LKW Fahrer auch wie sie wollen!!
Gruß,Rainer
Laika Ecovip 100 auf Iveco 40/12
Eriba Moving 532/Toyota Hiace

Benutzeravatar
Scania144v8
Moderator
Beiträge: 686
Registriert: 6. Aug 2010, 23:42
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

#13 Beitrag von Scania144v8 » 21. Jun 2016, 13:24

Leider muß ich sagen das es hier in Deutschland so gefahren wird als gäbe es keine Regeln.

Das betrifft LKW und PKW insbesondere weil sie nicht über das nachdenken was sie tun.Bei den LKW´s sind es die aus Osteuropa die trots des Überholverbot vor beifahren in Baustelle bis zur 2,1m Spur und keiner macht was.

Wenn du als deutscher das machst haste du dein Punktzahl schnell erreicht.
Überholen macht nur sinn mit dem LKW wenn es Berg hoch geht und ich leer oder ganz wenig geladen habe.Sonnst ist es nach Gesetz so das wenn einer schon 85 km fährt der andere garnicht mehr überholen darf.

Wie einige es hier schon Wissen ich und meine Frau sind beide Lkw Fahrer
und erleben Täglich das Desaster mit zu dichten auffahren Handy am Ohr auch von PKWs .

Die fahren Auto von 30000 .-€ und mehr aber für Freisprechanlage ist kein Geld mehr über. :(
Viele grüsse aus dem Teutoburger Wald
Peter & Angie
Bild

Benutzeravatar
Scania144v8
Moderator
Beiträge: 686
Registriert: 6. Aug 2010, 23:42
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

#14 Beitrag von Scania144v8 » 21. Jun 2016, 13:25

Leider muß ich sagen das es hier in Deutschland so gefahren wird als gäbe es keine Regeln.

Das betrifft LKW und PKW insbesondere weil sie nicht über das nachdenken was sie tun.Bei den LKW´s sind es die aus Osteuropa die trots des Überholverbot vor beifahren in Baustelle bis zur 2,1m Spur und keiner macht was.

Wenn du als deutscher das machst haste du dein Punktzahl schnell erreicht.
Überholen macht nur sinn mit dem LKW wenn es Berg hoch geht und ich leer oder ganz wenig geladen habe.Sonnst ist es nach Gesetz so das wenn einer schon 85 km fährt der andere garnicht mehr überholen darf.

Wie einige es hier schon Wissen ich und meine Frau sind beide Lkw Fahrer
und erleben Täglich das Desaster mit zu dichten auffahren Handy am Ohr auch von PKWs .

Die fahren Auto von 30000 .-€ und mehr aber für Freisprechanlage ist kein Geld mehr über. :(
Viele grüsse aus dem Teutoburger Wald
Peter & Angie
Bild

Benutzeravatar
Scania144v8
Moderator
Beiträge: 686
Registriert: 6. Aug 2010, 23:42
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

#15 Beitrag von Scania144v8 » 21. Jun 2016, 13:25

Leider muß ich sagen das es hier in Deutschland so gefahren wird als gäbe es keine Regeln.

Das betrifft LKW und PKW insbesondere weil sie nicht über das nachdenken was sie tun.Bei den LKW´s sind es die aus Osteuropa die trots des Überholverbot vor beifahren in Baustelle bis zur 2,1m Spur und keiner macht was.

Wenn du als deutscher das machst haste du dein Punktzahl schnell erreicht.
Überholen macht nur sinn mit dem LKW wenn es Berg hoch geht und ich leer oder ganz wenig geladen habe.Sonnst ist es nach Gesetz so das wenn einer schon 85 km fährt der andere garnicht mehr überholen darf.

Wie einige es hier schon Wissen ich und meine Frau sind beide Lkw Fahrer
und erleben Täglich das Desaster mit zu dichten auffahren Handy am Ohr auch von PKWs .

Die fahren Auto von 30000 .-€ und mehr aber für Freisprechanlage ist kein Geld mehr über. :(
Viele grüsse aus dem Teutoburger Wald
Peter & Angie
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste