Unser neuer HYMER ML-T 630

Mitglieder des Forums beschreiben ihr Freizeit-Fahrzeug
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
JoBa
Junior Member
Beiträge: 21
Registriert: 4. Okt 2015, 15:18

#16 Beitrag von JoBa » 9. Okt 2016, 10:38

Hallo ,
auch von mir , Herzlichen Glückwunsch..... Eure Vorfreude aufs bestellte Womo kann man Nachvollziehen. Gute Fahrt und schöne Ziele wünscht...
JoBa

Die Unterfranken

#17 Beitrag von Die Unterfranken » 12. Okt 2016, 22:01

Wir bekommen den Mercedes-Benz 316 CDI, 120 KW/163 PS, Euro VI mit dem Automatikgetriebe 7G-TRONIC PLUS. Die Schwingsitze haben wir nicht mitbestellt, aber die Fahrerhaussitze im Wohnraumstoff bezogen, drehbar und höhenverstellbar fanden wir auch recht gemütlich.

Die Unterfranken

Re: Unser neuer HYMER ML-T 630

#18 Beitrag von Die Unterfranken » 5. Mär 2017, 21:46

Seit drei Tagen haben wir unser Traummobil :natasha:

Auch wenn offensichtlich noch keiner der Admins Zeit gefunden hat, die Betreffzeile umzuändern :( stelle ich unser HYMER ML-T 630 hier mal vor:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
SunVoyager
Member
Beiträge: 146
Registriert: 18. Mär 2014, 21:57
Kontaktdaten:

Re: Unser neuer HYMER ML-T 630

#19 Beitrag von SunVoyager » 5. Mär 2017, 23:11

Klasse! Sehr schönes Mobil! Dann viel Geduld beim Warten! Grüße von Ella und Klaus...die mit dem Monster!
Unser Motto: Die Zeit läuft... Hebe nichts auf für später, Du weiß nicht ob es früher nicht schon zu spät sein wird das zu tun, was man später tun wollte! Lebe heute, jeden Tag, jede Stunde, jede Minute! Weitere Info auf unserer Homepage www.autoe.de.

gast

Re: Unser neuer HYMER ML-T 630

#20 Beitrag von gast » 6. Mär 2017, 13:52

Viel Spaß und schöne Reisen mit eurem tollen neuen Mobil =D>

Benutzeravatar
Breckman
Senior Member
Beiträge: 4111
Registriert: 4. Aug 2008, 19:58
Wohnort: Breckerfeld
Kontaktdaten:

Re: Unser neuer HYMER ML-T 630

#21 Beitrag von Breckman » 6. Mär 2017, 14:44

Glückwunsch zum neuen Mobil. Ich wünsche Euch damit immer eine knitterfreie Fahrt.
Schön, dass Ihr Euer Traummobil gefunden habt.

Trotzdem eine Frage: Warum habt ihr den MLT genommen, wenn Ihr auf den Allradantrieb verzichtet habt?
Baugleich gibt es doch den SL 708 zum gleichen Preis. Nur ein paar Zentimeter breiter.
Ich dachte, der Allrad sei der Grund für einen LMT. Auch, wenn man bei Hymer unterschreiben muss, damit niemals ins Gelände zu fahren.
Viele Grüße vom Rande des Sauerlands
Lars

Bild

Live free and discover the world. A new experience.

Benutzeravatar
Dakota
Gründungsmitglied
Beiträge: 6149
Registriert: 2. Jul 2006, 12:44
Wohnort: hessische Bergstrasse
Kontaktdaten:

Re: Unser neuer HYMER ML-T 630

#22 Beitrag von Dakota » 6. Mär 2017, 15:19

Moin Michael & Anja,

schaut gut aus - Glückwunsch!

Hoffe ihr habt immer genug Sprit im Tank und Luft ums Blechle :mrgreen:

Was mir persönlich nicht zusagt ist dieser Innen-Vorhang, gibt es für den Merci nichts für außen? Das wäre dann auch noch effektiver :wink:
Gruß Klaus

Die with Memories - not Dreams :mrgreen:

Bild

Benutzeravatar
Womotraum
Senior Member
Beiträge: 2687
Registriert: 8. Mai 2009, 21:45
Wohnort: Troisdorf

Re: Unser neuer HYMER ML-T 630

#23 Beitrag von Womotraum » 6. Mär 2017, 20:13

Herzlichen Glückwunsch zu dem schönen Mobil. Schöne Träume im Prinzessinenbett :D


Mir geht es wie Klaus, den Innenvorhang finde ich auch irgendwie störend.
Liebe Grüße
Petra


Es ist nicht zwingend notwendig mich zu verstehen, man muss mich nur aushalten können

Benutzeravatar
owner
Member
Beiträge: 462
Registriert: 11. Sep 2010, 11:39
Wohnort: Lüdenscheid
Kontaktdaten:

Re: Unser neuer HYMER ML-T 630

#24 Beitrag von owner » 7. Mär 2017, 14:36

Moin,

das Womo sieht ja richtig, richtig gut aus. So richtig handlich, wie ich es liebe.

Der Vorhang sieht vielleicht nicht ganz so toll aus, aber wenn er lang genug ist und auf dem Fahrerboden aufliegt, dann beneide ich euch. Ich weiß wovon ich rede. Unserer "Herr Dethleff" ist auch so'n kurzer kleiner. :oops: Und wer im Herbst bis Frühjahr, wie auch jetzt, unterwegs ist, der wünscht sich solch einen dicken flexiblen Vorhang.

Ob wohl wir auch einen, leider dünnen und nicht bis auf den Boden reichenden Vorhang haben, zieht es immer kalt unter den Sitzen hervor. Unser Vorhang nutzt nur als Sichtschutz. Auch ein gekaufter Kälteschutz hat sich als nicht praktikabel herausgestellt. So habe ich seit langem eine weiche dicke Decke, die man auch gut verstauen kann, hinter den Sitzen befestigt. So gibt es keine kalten Füße mehr.

Manchmal haben auch unschöne Dinge, worüber man streiten kann, ihre Berechtigung.
Bis die Tage
Arno L.
Arbeitest du noch, oder lebst du schon?

Benutzeravatar
oldpitter
Senior Member
Beiträge: 7375
Registriert: 4. Nov 2007, 12:35
Wohnort: Hopsten

Re: Unser neuer HYMER ML-T 630

#25 Beitrag von oldpitter » 7. Mär 2017, 17:34

nochmals Glückwunsch =D>
Mit pers. Fotos sieht er nochmal besser aus.
...und #-o tschuldigung - die Änderung der Überschrift ist mir entgangen..... :''>
Ich habe es nachgeholt :natasha:
LG Peter

Junge Vögel singen von Freiheit
alte Vögel fliegen..... :lol:

Bild

Benutzeravatar
Womotraum
Senior Member
Beiträge: 2687
Registriert: 8. Mai 2009, 21:45
Wohnort: Troisdorf

Re: Unser neuer HYMER ML-T 630

#26 Beitrag von Womotraum » 8. Mär 2017, 15:07

IMG_0737.JPG
Wir haben uns dieses Teil angeschafft. Da bleibt die Kälte auch draußen und die Fenster beschlagen nicht mehr.
Sieht auch nicht besonders hübsch aus aber wir sehen es von innen ja nicht. :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße
Petra


Es ist nicht zwingend notwendig mich zu verstehen, man muss mich nur aushalten können

Benutzeravatar
owner
Member
Beiträge: 462
Registriert: 11. Sep 2010, 11:39
Wohnort: Lüdenscheid
Kontaktdaten:

Re: Unser neuer HYMER ML-T 630

#27 Beitrag von owner » 8. Mär 2017, 16:48

Moin Petra,

eure Schutzhaube ist schon ok. Nur innen im Führerhaus kommt doch trotzdem von unten über den Motorraum die kalte Luft. Und damit zieht es doch erheblich an den Füßen bei gedrehten Sitzen. :shock:

Noch eine Frage. Ich hatte auch so einen Überzug und habe das Dinge wieder vertickt, da dieser Kunststoff auf der Haube Verkratzungen hervorgerufen hat. Das mit der Feuchtigkeit an der Frontscheibe ist schon ok uind das habe ich dann mit einer Scheibenabdeckung geregelt.

Bild
Bis die Tage
Arno L.
Arbeitest du noch, oder lebst du schon?

Benutzeravatar
Womotraum
Senior Member
Beiträge: 2687
Registriert: 8. Mai 2009, 21:45
Wohnort: Troisdorf

Re: Unser neuer HYMER ML-T 630

#28 Beitrag von Womotraum » 8. Mär 2017, 17:05

Hallo Arno,
auf dem Foto kann man das nur schwer erkennen, weil das letzte Stück schwarz ist. Der Überzug geht bis auf den Boden und wird doch mit Heringen befestigt.
Die Abdeckung an der Frontscheibe kann heruntergeklappt werden damit bei schönem Wetter die Sonne das Fahrzeug erwärmen und man rausgucken kann.

Inwieweit es sich bewährt wenn man bei Temperaturen um die -15 Grad irgendwo steht wird sich dann noch zeigen. Wenn Schnee liegt macht man ja dann einen Schneewall ums Fahrzeug damit es nicht unters Fahrzeug zieht.
Ob das Material Kratzer verursacht? Mmmmhhhh........also ich finde es zwar sehr fest und dick aber dennoch recht "anschmiegsam".
Liebe Grüße
Petra


Es ist nicht zwingend notwendig mich zu verstehen, man muss mich nur aushalten können

gast

Re: Unser neuer HYMER ML-T 630

#29 Beitrag von gast » 8. Mär 2017, 19:40

Auch von mir herzlichen Glückwunsch zum neuen Mobil und viel Freude damit.

Die Unterfranken

Re: Unser neuer HYMER ML-T 630

#30 Beitrag von Die Unterfranken » 8. Mär 2017, 21:32

Vielen herzlichen Dank für Eure guten Wünsche :natasha: Und danke für's ändern der Betreff-Zeile. Ich wusste nicht, dass ich das selber kann :''>

(at ) Lars
Michael wollte wieder ein Fahrzeug mit Heckantrieb und da hat sich der Sprinter angeboten. Nachdem unser allererstes Wohnmobil ein Ford Transit mit Heckantrieb war, war Michael mit dem Frontantrieb des Fiat Ducato nie so ganz glücklich.

(at ) Klaus
Der Vorhang dient in der Tat nur als Sichtschutz, damit man das Cockpit nicht sieht. Er ist nicht so lang, dass er bis auf den Boden reicht. Aber angeblich wird beim Heizen warme Luft auch nach vorne geblasen. Wir haben noch keine Testfahrt gemacht, muss erst wieder alles eingeräumt/-gebaut werden. Für außen haben wir uns aber für alle Fälle auch so eine Thermo-Isolierung gekauft. Schon für's alte Wohnmobil hat uns so eine (allerdings Marke Eigenbau :wink: ) super gegen das Beschlagen der Scheiben geholfen.

Antworten