Winterflucht 2017

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Nixus
Senior Member
Beiträge: 4177
Registriert: 18. Mär 2007, 19:58
Wohnort: Dingdener Heide, Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Winterflucht 2017

#16 Beitrag von Nixus » 13. Jan 2017, 23:39

Dakota hat geschrieben:Moin Peter,
Nixus hat geschrieben: "Der nächste Sommer und damit auch die nächste Reisezeit, kommt bestimmt!"
....du Witzpille, das sind noch Monate W00T!
Sei mal nicht so ungeduldig, junger Mann. Eigentlich hast Du es doch noch ganz gut getroffen.

Du kannst zuhause Winterurlaub machen, ich hier nicht :wallb:
Gruß Peter und Gitte

BildBildBild Hier geht es zu unseren Reiseberichten und zu unserer Fotogalerie

Benutzeravatar
bfb
Administrator
Beiträge: 2188
Registriert: 7. Dez 2007, 12:28
Wohnort: Breidenbach in Hessen
Kontaktdaten:

Re: Winterflucht 2017

#17 Beitrag von bfb » 14. Jan 2017, 07:07

Nixus hat geschrieben:könnt ihr wie gewohnt auf meiner Homepage finden
Moin Peter,
ich glaube es hat KEINER was dagegen, wenn du die Fotos hier einstellst!!!
Sollte unser Serverplatz nicht reichen, werde ich ihn gerne erhöhen um in den Genuss deiner herrlichen Fotos und Berichte zu kommen ohne auf deine Homepage, die zweifellos hervorragend gemacht ist, umschalten zu müssen.
Denk mal drüber nach!
Gruß
Bernd


Ein Jeder geht vorüber und nimmt es nicht in acht, :nixversteh:
dass jede viertel Stunde das Leben kürzer macht. :cry:

http://www.womotech.de

Benutzeravatar
bfb
Administrator
Beiträge: 2188
Registriert: 7. Dez 2007, 12:28
Wohnort: Breidenbach in Hessen
Kontaktdaten:

Re: Winterflucht 2017

#18 Beitrag von bfb » 14. Jan 2017, 07:16

Nixus hat geschrieben:
Du kannst zuhause Winterurlaub machen, ich hier nicht :wallb:
WER WILL DAS SCHON?? :evil: W00T!
Gruß
Bernd


Ein Jeder geht vorüber und nimmt es nicht in acht, :nixversteh:
dass jede viertel Stunde das Leben kürzer macht. :cry:

http://www.womotech.de

Benutzeravatar
Bruce
Junior Member
Beiträge: 24
Registriert: 9. Mär 2016, 20:07
Wohnort: Zirbenland
Kontaktdaten:

Re: Winterflucht 2017

#19 Beitrag von Bruce » 14. Jan 2017, 13:45

Peter hat immer ein Wort des Trostes für uns "alten Rackerer", oder wie auch immer.... :lol:
Aber ich stecke fest im Schnee, oje..... :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
The best Journey always takes us Home :-)
Bild

Benutzeravatar
bfb
Administrator
Beiträge: 2188
Registriert: 7. Dez 2007, 12:28
Wohnort: Breidenbach in Hessen
Kontaktdaten:

Re: Winterflucht 2017

#20 Beitrag von bfb » 14. Jan 2017, 16:47

Aber richtig fest!
Gruß
Bernd


Ein Jeder geht vorüber und nimmt es nicht in acht, :nixversteh:
dass jede viertel Stunde das Leben kürzer macht. :cry:

http://www.womotech.de

Benutzeravatar
Nixus
Senior Member
Beiträge: 4177
Registriert: 18. Mär 2007, 19:58
Wohnort: Dingdener Heide, Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Winterflucht 2017

#21 Beitrag von Nixus » 14. Jan 2017, 20:49

bfb hat geschrieben: ich glaube es hat KEINER was dagegen, wenn du die Fotos hier einstellst!!!
Hallo und guten Abend Bernd,
ich möchte Dir kurz auf das oben angeführte Zitat antworten. Das Angebot von Dir ehrt mich und ich habe mich darüber gefreut-
Deinen Wunsch, dass ich den aktuellen Bericht unserer Winter-Reise auch wieder hier ins Forum stellen könnte, kann ich sehr doch gut verstehen.
Denn es würde die Aktivitäten hier im Forum doch ein bisschen beleben, was man andeutungsweise ja auch an den Besucherzahlen erkennen kann.

In der Vergangenheit habe ich es auch immer wieder so praktiziert, wie Du es dir vorstellst. Ich habe schon während unserer Reisen
die Berichte hier in die Plattform von Campers-World eingestellt.
Wenn wir dann aber wieder zuhause ankamen hatte ich meist keine Lust mehr den gesamten Bericht, mit allen Fotos und Texten, noch einmal für
meine eigene Homepage zu schreiben. Die Fragmente aus dem Forum kann man nicht eins zu eins für einen zusammenhängenden Bericht übernehmen.

Ich vermute einmal, lieber Bernd, dass Du selbst noch keinen Bericht in solch einem Umfang angefertigt hast
und dir vielleicht deshalb keine Vorstellung darüber machen kannst, welche Arbeit und welcher Zeitaufwand so einem Bericht steckt.
Solch eine Arbeit macht man sich nicht gerne zweimal für ein und das gleiche Thema.

Wir sind in den letzten Jahren fast regelmäßig 3x im Jahr unterwegs gewesen und man kann hier im Forum, seit unserer Marokkoreise
und abgesehen von einigen wenigen, fast jede der folgenden Reisen dokumentiert finden. Wenn Du nun aber im Gegensatz dazu auf meine
private Homepage schaust, wirst Du feststellen, dass ich seit Marokko über keine weitere Reise berichtet habe. Ausnahme ist eine Diashow über unseren Portugalaufenthalt,
welche ich allerdings nur als einen mißglückten Versuch bezeichnen würde.
Es ist einfach so, dass man sich die Arbeit einer solchen Reportage nur ein einziges Mal auferlegt, und dann reicht es. Das wird Dir bestimmt
jeder bestätigen können, der sich schon mal an so einem zeitaufwendigen Bericht, mit 100ten an "Hochglanzfotos" losgelassen hat.
Vielleicht kannst Du jetzt verstehen, warum ich mir diese Arbeit lieber für mich selbst und für meine eigene Homepage mache.
Hinzu kommt die Tatsache, dass wenn ich den Bericht erst einmal hier ins Forum eingestellt hätte, dann würde sich wohl kaum noch jemand
zu meiner Homepage bemühen, um dort das Gleiche noch einmal zu lesen.

Also möchte ich jetzt Dir jetzt einfach mal die Gegenfrage stellen, ob Du persönlich auch so großzügig und selbstlos mit deinen Produkten umgehen würdest.

Sei mir also bitte nicht böse, wenn ich diesbezüglich erst einmal egoistisch bin und an mich selbst denke. Wir können hier im Forum gerne über die Reise
und die vielen Hintergründe diskutieren, aber meine Berichte, meine Fotos und meine Arbeit werde ich in Zukunft nur noch über meine eigene Internetplattform veröffentlichen.

Ich hoffe, Du kannst meine Ausführungen nachvollziehen und diese auch akzeptieren.
Gruß Peter und Gitte

BildBildBild Hier geht es zu unseren Reiseberichten und zu unserer Fotogalerie

Benutzeravatar
Schlanker
Administrator
Beiträge: 2863
Registriert: 8. Apr 2010, 18:26
Wohnort: Emden
Kontaktdaten:

Re: Winterflucht 2017

#22 Beitrag von Schlanker » 14. Jan 2017, 23:12

Hallo Peter
Ich finde deinen Argumenten ist nichts mehr hinzuzufügen und finde es auch nicht egoistisch das du deine Reiseberichte nur noch auf eurer
Homepage veröffentlichst. Denn es steckt in der Tat viel Zeitaufwand in der Erstellung eines Reiseberichtes. Es ist immer wieder eine Bereicherung euch auf euren Reiseetappen begleiten zu dürfen und ich werde es sehr gerne weiter auf eurer Homepage tun.
Gruß
Karin u. Hartmut
Bild
Niesmann + Bischoff Arto 69 E

Benutzeravatar
FrankiaFan
Member
Beiträge: 476
Registriert: 25. Nov 2012, 15:31
Wohnort: Bad Marienberg

Re: Winterflucht 2017

#23 Beitrag von FrankiaFan » 15. Jan 2017, 06:31

Hallo Peter,

ich kann es sehr gut nachvollziehen das du deinen Reisebericht "nur" noch auf deiner Homepage schreibst.
Ich habe letztes Jahr zum ersten Mal einen Reisebericht über unsere Skandinavienreise erstellt und diesen https://ankeundruediger.blogspot.de/201 ... erden.html hier bereit gestellt. Er ist zwar bei weitem nicht so professionell wie deine Reiseberichte (war auch mehr als Info für die daheim gebliebenen gedacht), aber es war ein enormer Zeitaufwand, und mit Sicherheit würde ich mir diese Arbeit nicht zweimal machen.
Wer Interesse an deinem Bericht hat wird diesen sicher auf deiner Homepage verfolgen.

Weiterhin eine schöne Zeit.
LG Anke und Rüdiger

Bild
Adria Matrix Plus 670 SBC

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

Benutzeravatar
bfb
Administrator
Beiträge: 2188
Registriert: 7. Dez 2007, 12:28
Wohnort: Breidenbach in Hessen
Kontaktdaten:

Re: Winterflucht 2017

#24 Beitrag von bfb » 15. Jan 2017, 12:45

Hallo Peter,
kann ich absolut nachvollziehen.
Da ich seit mehr als 20 Jahren für einige Ärzte in der Umgebung deren Netzwerke und Programme warte, weiß ich genau welchen Zeitaufwand man dabei investieren muss.
Leider fehlt mir aus beruflichen Gründen die Zeit um solche "Winterfluchten" zu unternehmen.
Das die Zugriffszahlen im Forum sprunghaft ansteigen wenn du Berichte einsetzt, zeigt eindeutig welches Interesse an deinen Berichten besteht. wobei ich nicht derjenige bin, der Zugriffszahlen oder Rekorde brechen will. Manchmal ist klein und fein besser als ............
Deine Fotos und vor allen Dingen dein Blick für hervorragende Motive, ist kaum zu überbieten.
Sofern du ab und zu im Forum kundtust, dass du wieder ein paar Fotos oder Berichte auf deiner HP veröffentlicht hast, kann jeder darauf zugreifen.
Damit bleiben uns deine Berichte weiterhin zugänglich.
Euch Beiden weiterhin einen schönen und erlebnisreichen Urlaub.
Gruß
Bernd


Ein Jeder geht vorüber und nimmt es nicht in acht, :nixversteh:
dass jede viertel Stunde das Leben kürzer macht. :cry:

http://www.womotech.de

Benutzeravatar
Nixus
Senior Member
Beiträge: 4177
Registriert: 18. Mär 2007, 19:58
Wohnort: Dingdener Heide, Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Winterflucht 2017

#25 Beitrag von Nixus » 15. Jan 2017, 16:46

Geht schon in Ordnung Bernd,
ich hätte Dein Angebot auch gerne angenommen, wenn da nicht die viele Arbeit wäre.
Aber wie schon erwähnt, wir können die Fragen und Diskussionen ja gerne hier im Forum abhandeln.
Das habe ich ja auch gleich zu Beginn schon den Leser in dem Bericht angeboten.
Also dann, viel Spaß weiterhin und allen Beteiligten schon jetzt mein Dank für das rege Interesse.

Vielleicht bekomme ich ja heute noch etwas von dem sonntäglichen Wochenmarkt eingestellt. Mal sehen :wink:
Gruß Peter und Gitte

BildBildBild Hier geht es zu unseren Reiseberichten und zu unserer Fotogalerie

Benutzeravatar
Nixus
Senior Member
Beiträge: 4177
Registriert: 18. Mär 2007, 19:58
Wohnort: Dingdener Heide, Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Winterflucht 2017

#26 Beitrag von Nixus » 15. Jan 2017, 19:32

Kurze Meldung:
Der nächste Teil wurde soeben eingestellt und ist ab sofort abrufbar.
Gruß Peter und Gitte

BildBildBild Hier geht es zu unseren Reiseberichten und zu unserer Fotogalerie

Benutzeravatar
oldpitter
Senior Member
Beiträge: 7367
Registriert: 4. Nov 2007, 12:35
Wohnort: Hopsten

Re: Winterflucht 2017

#27 Beitrag von oldpitter » 16. Jan 2017, 19:46

....und DIESER Teil verursacht gewaltigen Hunger.... :lol: :oops:
=D>

bosko
Beiträge: 2
Registriert: 10. Nov 2016, 21:37

Re: Winterflucht 2017

#28 Beitrag von bosko » 17. Jan 2017, 17:58

Hallo Peter und Gitte,
meine Frau und ich möchten Anfang März 2017 die Tour Richtung Süd-Spanien in Angriff nehmen. Wir sind im Rentenalter und wollen ca. 10 Wochen unterwegs sein. Meine Frage an euch: macht es Sinn Roller und E-Bikes mitzunehmen? Die Zuladung spielt bei uns keine Rolle. Wir mögen: freistehen, Campingplätze und genauso Stellplätze. Bevorzugen würden wir einige schöne Campingplätze. Vielen Dank für die immense Arbeit die ihr euch mit den Reiseberichten macht und gemacht habt.
Bin enttäuscht: auch vorm Phoenix schmeckt gelber Schnee nicht nach Zitrone! :oops:
A 8000 BMRSL auf Daily MJ 2016 70C21 7,49t

Benutzeravatar
Nixus
Senior Member
Beiträge: 4177
Registriert: 18. Mär 2007, 19:58
Wohnort: Dingdener Heide, Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Winterflucht 2017

#29 Beitrag von Nixus » 18. Jan 2017, 17:33

@Rainerausrhedeems........

.............es ist angerichtet!

Ich habe mal eine Beschreibung des Platzes zusammengestellt und auch etwas zur Freizeitbeschäftigung (ist der Begriff "Freizeitbeschäftigung" hier eigentlich noch erlaubt?) geschrieben und bebildert. Ich hoffe, Du kannst damit was anfangen.

@bosko......
......hallo bosko, zunächst einmal vielen Dank für dein Interesse. Ich kenne deine körperliche Verfassung nicht, weiß nicht ob Du gerne läufst. Aber ein unabhängiges Fahrzeug ist immer eine gute Sache. Nur so kann man das Mobilchen am Platz stehen lassen und fährt mit dem Roller zu den Sehenswürdigkeiten. In wieweit Du noch ein E-Bike zusätzlich brauchst kann ich nicht sagen. Wer keine Lust hat sich die Brötchen auf Schusters Rappen zu holen, der fährt halt mit dem E-Bike zum Bäcker. Da ihr mit eurem Wagen keine Gewichtsprobleme habt, spricht eigentlich doch nichts dagegen. Will man mal ohne dem Geknattere vom Roller in den Ort, oder durch Landschaften, in denen Kraftfahrzeuge verboten sind, könntet ihr auf die Räder zurückgreifen. Das müsst ihr halt selbst am Besten wissen.

Bei den Camping- und Stellplätzen kann ich Dir eigentlich nicht viel helfen. Es ist hier in den Wintermonaten so, dass die meisten Plätze einen "Rentnertarif" haben. Das heißt, je länger man auf einem Platz bleibt, umso günstiger wird der Aufenthalt. Schau Dir am besten mal die Preisliste am Ende meines heutigen Berichtes an, da ist die Staffelung aufgeführt.
Dazu kommt, dass man auf CP´s auch einen gewissen Gegenwert geboten bekommt. Manche kostenpflichtigen Stellplätze bieten sehr viel weniger an Leistungen wie ein Campingplatz, sind im Endeffekt aber teurer als diese.
Immer wieder sehen wir freistehende Camper, das wird hier wohl in der Winterzeit geduldet, aber wir wundern uns auch immer wieder darüber, welch riesige Abwassertanks und Toilettencassetten diese Fahrzeuge haben müssen. Denn diese Frage kommt einem schnell, wenn manche Fahrzeuge weit ab der Zivilisation wochenlang an ein und dem selben Ort stehen.
Empfehlen kann ich Dir nicht viel, aber Du kannst ja mal in dem Bericht vom vorletzten Jahr "Winterflucht 2015" und vom letzten Jahr nachschauen. [url=ttp://www.campers-world.de/viewtopic.php?f=39&t=9532]"Winterflucht 2016"[/url] da sind die Plätze von "Torre la Sal - Maria", in Oropesa und der CP "Ole" bei Denia.
Einen Weihnachtsgruß haben wir im vergangenen Jahr von dem Platz "Torre la Sal II" bekommen. Darin hat der Besitzer gleich eine anstehende Preiserhöhung begründet. Er schrieb in etwa, dass er wegen der großen Nachfrage auf seinen Platz den Zulauf über den Preis regulieren müsse und diesen deshalb verteuern muss. Ob man dort nochmal hinfährt, muss jeder selbst wissen. Uns wird man dort jedenfalls nicht mehr begegnen.
Aber wie gesagt, "Torre la Sal - Maria" und "Ole" sind zu empfehlen und haben ein passendes Preisleistungsangebot.
"Los Madriles" liegt mit dem ebenfalls empfehlenswerten Campingplatz "Delfin", etwas weiter südlich. Hier stimmt wirklich alles, aber wie schon geschrieben, das wissen andere Winterflüchtlinge eben auch schon.
Am besten man fährt einfach los und schaut sich die Unterkünfte unterwegs an. Meistens erfährt man dann von anderen Campern ein paar gute Tipps per Mundpropaganda.
Soweit erst einmal.
Gruß Peter und Gitte

BildBildBild Hier geht es zu unseren Reiseberichten und zu unserer Fotogalerie

bosko
Beiträge: 2
Registriert: 10. Nov 2016, 21:37

Re: Winterflucht 2017

#30 Beitrag von bosko » 18. Jan 2017, 19:35

Hallo Peter,
vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Wir werden dann mal mit Roller und Bikes losziehen. Im Süden von Spanien schauen wir mal wo wir abbleiben. Ich denke wir kommen klar, da schon fast 15 Jahre mit dem Mobil unterwegs, aber noch nie in Spanien.
Gruß Bosko
Bin enttäuscht: auch vorm Phoenix schmeckt gelber Schnee nicht nach Zitrone! :oops:
A 8000 BMRSL auf Daily MJ 2016 70C21 7,49t

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast