Hilfe! Maut in Polen

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Breckman
Senior Member
Beiträge: 4111
Registriert: 4. Aug 2008, 19:58
Wohnort: Breckerfeld
Kontaktdaten:

Hilfe! Maut in Polen

#1 Beitrag von Breckman » 6. Aug 2015, 17:06

Hallo zusammen,

hinsichtlich der Mautgebühren habe ich ein Problem. In Polen gibt es mittlerweile reichlich Streckenabschnitte, die Mautpflichtig sind.
Da unser Womo ein zulässiges Gesamtgewicht von 4,5 t hat, scheint nur die elektronische Mauterfasung zu funktionieren.
Ich habe mir gerade mal die Seite von Viatoll.pl angesehen.
Da gibt es viel zu lesen, über Mautstrecken, Tarife, wer wann was zahlen muss.
Trotzdem werde ich nicht so richtig schlau daraus, wie Wohnmobile eingestuft werden.
Und dann die beiden Kontomöglichkeiten, Prepaid und PostpaisKonto.

Kann mir jemand ein paar nützliche Informationen zukommen lassen, wie man sich richtig verhält?
Viele Grüße vom Rande des Sauerlands
Lars

Bild

Live free and discover the world. A new experience.

Benutzeravatar
carmenfw
Member
Beiträge: 392
Registriert: 12. Okt 2011, 13:29
Wohnort: Altlandsberg bei Berlin

#2 Beitrag von carmenfw » 8. Aug 2015, 18:18

Kommt darauf an wo du lang fährst.
Die Strecke Slubice - Poznan, da bezahlst du am Kassenhäuschen auf der Autobahn.
Willst du oben an der Küste lang, brauchst du eine Maut-Box, ähnlich wie in Östereich.
Du suchst dir im Internet die erste Viatoll-Stelle hinter der Grenze wo du nach Polen rein fährst.
Dort legst du deine Fahrzeugpapiere vor und sie geben die erforderlichen Daten ein.
Du kannst die Box dann mit einem bestimmten Betrag auffüllen und beim fahren wird wie in Österreich abgebucht.

Bei unserem ersten Polen Besuch nach der Einführung der Maut hatten wir das Problem, wir haben ewig keine Mautstelle gefunden. Haben ewig gesucht. Also es ist besser das vorher rauszusuchen.
Bild

Liebe Grüße von
Carmen

Bild
Unser Wohnmobil: Hymer B-SL 778

Benutzeravatar
Breckman
Senior Member
Beiträge: 4111
Registriert: 4. Aug 2008, 19:58
Wohnort: Breckerfeld
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von Breckman » 9. Aug 2015, 09:20

Hallo Carmen,

Danke für Deine Antwort, das hilft ungemein weiter.
Ich dachte schon, es antwortet keiner mehr.

In der Folge muss ich schon gleich zu Anfang die Route ein wenig ändern.
Aber besser so, als später Probleme zu bekommen.
:wink:
Viele Grüße vom Rande des Sauerlands
Lars

Bild

Live free and discover the world. A new experience.

Benutzeravatar
carmenfw
Member
Beiträge: 392
Registriert: 12. Okt 2011, 13:29
Wohnort: Altlandsberg bei Berlin

#4 Beitrag von carmenfw » 10. Aug 2015, 10:39

Ansonsten war es vor 2 Jahren so, dass die abgebuchte Maut im Verhältnis zu anderen Ländern sehr preiswert war.
Außerdem gab es nach einer Weile mit der Post eine detailgenaue Abrechnung, mit den Strecken die wir gefahren sind.
Bild

Liebe Grüße von
Carmen

Bild
Unser Wohnmobil: Hymer B-SL 778

Antworten