Meine Lösungen

Alles zum Thema Anhänger, Autos, Boote, usw, die unterwegs mitgenommen werden
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
bfb
Administrator
Beiträge: 2162
Registriert: 7. Dez 2007, 12:28
Wohnort: Breidenbach in Hessen
Kontaktdaten:

Meine Lösungen

#1 Beitrag von bfb » 18. Okt 2016, 16:21

So, jetzt mal meine selbst gebauten Anhänger und Trailer.

Bild

Diesen Anhänger habe ich als Plattformanhänger gebaut und per Einzelabnahme vom TÜV abnehmen lassen. Zulässiges Gesamtgewicht: 1350 Kg.
Am Heck sind Klappstützen montiert, um auch im abgekuppelten Zustand den Smart auf- und abladen zu können.
Das einzige was jetzt noch fehlt, ist eine Anhängerkupplung am Smart, um den Anhänger mal rangieren zu können. Folgt in Kürze.

Bild

Der nächste ist ein Motorradanhänger, den ich aus einem vorhandenen Bootstrailer umgebaut und per Änderungsgutachten zugelassen habe.
Darauf habe ich Platz fürs Motorrad und zwei Fahrräder.

Bild
Zulässiges Gesamtgewicht ist 750 Kg und durch ein Leergewicht von 120 Kg. passen auch zwei Mopeds drauf.

Bild

Nr.:3 ist ein Eigenbau eines Bootstrailers. Diese Unterfangen war sehr aufwändig, da ich eine verschiebbare Achse auf dem Grundrahmen haben wollte und einen ausziehbaren Innenrahmen im Heck des Trailers, da ich außer dem Boot solo, auch das Motorrad mitnehmen können möchte.
Nach einem Gespräch mit dem zuständigen TÜV Sachverständigen entstand dann dieses Gefährt.

Bild

Hier jetzt das Foto mit um 80 cm nach hinten geschobenen Achse und Verlängerung des Rahmeninnenteils um 80 cm.
Dabei wird in das Bremsgestänge eine Verlängerung von 80 cm eingesetzt um die Auflaufbremse wieder funktionsfähig zu machen.
Achse und Innenrahmen werden dann verbolzt und mit Sicherungsmuttern und Sicherungssplinten festgehalten.
Das Ganze war notwendig, um bei mitgeführtem Motorrad die notwendige Stützlast beizubehalten.
Grundsätzlich ist der Eigenbau kein Problem, wenn man sich an die entsprechenden Vorschriften hält.
Leider ist es seit EG-Norm recht aufwändig (auch im Bezug der Zulassungskosten) geworden, da der TÜV nicht nur die Statik und Rechtsvorschriften prüfen muss, sondern mittlerweile Fotos etc. mit einreichen muss.
Ich könnte zwar jetzt aufgrund dieser Tatsache Anhänger in gleicher Bauweise in Serie herstellen und hätte dafür eine Zulassung, aber wer braucht das schon drxu9
Gruß
Bernd


Ein Jeder geht vorüber und nimmt es nicht in acht, :nixversteh:
dass jede viertel Stunde das Leben kürzer macht. :cry:

http://www.womotech.de

Benutzeravatar
FrankiaFan
Member
Beiträge: 448
Registriert: 25. Nov 2012, 15:31
Wohnort: Bad Marienberg

#2 Beitrag von FrankiaFan » 19. Okt 2016, 12:05

Super Anhänger :daumen

Vor allen Dingen kann man so die Anhänger genau auf seine eigenen Bedürfnisse anfertigen und stabiler als die meisten Serienanhänger sind sie auch.
LG Anke und Rüdiger

Bild
Adria Matrix Plus 670 SBC

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

freetec598
Senior Member
Beiträge: 1192
Registriert: 2. Sep 2009, 10:57
Wohnort: Lkr. Kelheim

#3 Beitrag von freetec598 » 19. Okt 2016, 19:34

Dem Inschenschör ist nix zu schwer.
:daumen Respekt und Hut ab.
Wir suchen langfristig einen kleinen, einfachen und preiswerten Anhänger,
auf dem wir einen 500er FIAT und unsere beiden
E-Bikes problemlos transportieren können.
Ein Mover würde die ganze Sache
im Handling sicherlich drastisch erleichtern. :)
Servus
Peter
Nimm Dir Zeit für Deine Freunde,
sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde !

Benutzeravatar
bfb
Administrator
Beiträge: 2162
Registriert: 7. Dez 2007, 12:28
Wohnort: Breidenbach in Hessen
Kontaktdaten:

#4 Beitrag von bfb » 19. Okt 2016, 21:26

freetec598 hat geschrieben: Wir suchen langfristig einen kleinen, einfachen und preiswerten Anhänger,
auf dem wir einen 500er FIAT und unsere beiden
E-Bikes problemlos transportieren können. :)
Das könntest du mit dem Anhänger machen. Ich habe ihn extra 50 cm länger gebaut, um auch noch Fahrräder drauf montieren zu können.
Aber Vorsicht beim 500er.
So klein wie er auch ist, so schwer ist er. Die Kiste wiegt, je nach Ausstattung, bis zu 1100 Kg. Noch zwei E-Bikes dazu mit ca. 60 Kg, das muss gezogen werden.
Da ist der Smart erheblich leichter und reicht für 2 Personen reichlich aus.
Gruß
Bernd


Ein Jeder geht vorüber und nimmt es nicht in acht, :nixversteh:
dass jede viertel Stunde das Leben kürzer macht. :cry:

http://www.womotech.de

freetec598
Senior Member
Beiträge: 1192
Registriert: 2. Sep 2009, 10:57
Wohnort: Lkr. Kelheim

#5 Beitrag von freetec598 » 20. Okt 2016, 05:53

Hallo Bernd,

"ein bißchen Spaß muß sein" ;), deshalb kommt ein Smart
nicht in Frage.
Es eilt ja nicht, es wird erst in 3 Jahren so weit sein,
wenn meine GG auch in Rente geht.
Bis dahin fließt noch viel Wasser die Donau runter. :)
Mal schauen, was bis dahin auf dem Markt ist.
Aber Du hast natürlich Recht, das zu ziehende Gewicht
ist natürlich ein limitierender Faktor.
http://www.mobile.de/modellverzeichnis/ ... daten.html
Servus
Peter
Nimm Dir Zeit für Deine Freunde,
sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde !

Benutzeravatar
rainerausrhedeems
Senior Member
Beiträge: 513
Registriert: 30. Nov 2006, 16:09
Wohnort: Rhede/Ems

#6 Beitrag von rainerausrhedeems » 20. Okt 2016, 16:30

Moin
Bernd tolle Arbeit.das muß schön sein,wenn man sich seine Wünsche+Vorstellungen in die Tat umsetzen kann,darum beneide ich die begnadeten Bastler,von denen ich sehr weit entfernt bin!
Mein Anhängertraum:
Absenker für einen Golf+1 Motorrad bis 150KG,das ganze sollte noch von einem Mover angetrieben werden+natürlich bezahlbar sein.
Gruß,Rainer
Laika Ecovip 100 auf Iveco 40/12
Eriba Moving 532/Toyota Hiace

Benutzeravatar
bfb
Administrator
Beiträge: 2162
Registriert: 7. Dez 2007, 12:28
Wohnort: Breidenbach in Hessen
Kontaktdaten:

#7 Beitrag von bfb » 22. Okt 2016, 07:46

rainerausrhedeems hat geschrieben: Mein Anhängertraum:
Absenker für einen Golf+1 Motorrad bis 150KG,das ganze sollte noch von einem Mover angetrieben werden+natürlich bezahlbar sein.
Gruß,Rainer
Vorsicht bei den Absenkern!
Ein Freund von mir hat sich auch so ein Teil für seinen Smart gekauft.
Er muss immer zu zweit sein um das Teil zu nutzen, da bei abgesenkter Plattform sich die Tür des Autos durch den hochstehenden Radlauf nicht mehr öffnen lässt.
Wir haben dann eine elektrische Hydraulikpumpe und eine einkanal Funksteuerung eingebaut, damit er, nachdem das Auto draufgefahren war, mittels Funk den Anhänger anheben kann und somit wieder aus dem Auto kommt. :think :daumen
Hat man diese Steuerung nicht, muss die zweite Person ( in der Regel die Dame des Hauses) mittels Handpumpe die Plattform wieder hochpumpen.
Das kann je nach Anhänger und Fahrzeug doch recht beschwerlich sein und die körperlichen Kraftverhältnisse der Damen leicht bis schwer überfordern
Gruß
Bernd


Ein Jeder geht vorüber und nimmt es nicht in acht, :nixversteh:
dass jede viertel Stunde das Leben kürzer macht. :cry:

http://www.womotech.de

Benutzeravatar
rainerausrhedeems
Senior Member
Beiträge: 513
Registriert: 30. Nov 2006, 16:09
Wohnort: Rhede/Ems

#8 Beitrag von rainerausrhedeems » 22. Okt 2016, 17:52

Danke für den Tip,darauf hatte ich noch nie geachtet,schön wenn man dann trotzdem noch eine angenehme Lösung findet!!
Gruß,Rainer
Laika Ecovip 100 auf Iveco 40/12
Eriba Moving 532/Toyota Hiace

Benutzeravatar
Scania144v8
Moderator
Beiträge: 679
Registriert: 6. Aug 2010, 23:42
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

#9 Beitrag von Scania144v8 » 23. Okt 2016, 09:48

rainerausrhedeems hat geschrieben:Moin
Bernd tolle Arbeit.das muß schön sein,wenn man sich seine Wünsche+Vorstellungen in die Tat umsetzen kann,darum beneide ich die begnadeten Bastler,von denen ich sehr weit entfernt bin!
Mein Anhängertraum:
Absenker für einen Golf+1 Motorrad bis 150KG,das ganze sollte noch von einem Mover angetrieben werden+natürlich bezahlbar sein.
Gruß,Rainer
Das wird wohl ein Traum bleiben Reiner :D
Viele grüsse aus dem Teutoburger Wald
Peter & Angie
Bild

Benutzeravatar
Scania144v8
Moderator
Beiträge: 679
Registriert: 6. Aug 2010, 23:42
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

#10 Beitrag von Scania144v8 » 23. Okt 2016, 10:00

Meiner sieht so aus ob da eine Golf drauf passt könnte sein.

Ich weiß nicht wie breit der in der Spur ist.
Der Anhänger hat innen 1.78 m und kann 1500 kg tragen.
Bild


Bei mir sind zwei Motorräder drauf,Ist aber auch für ein Kleinwagen gedacht Später :D
Bild
Viele grüsse aus dem Teutoburger Wald
Peter & Angie
Bild

Benutzeravatar
rainerausrhedeems
Senior Member
Beiträge: 513
Registriert: 30. Nov 2006, 16:09
Wohnort: Rhede/Ems

#11 Beitrag von rainerausrhedeems » 23. Okt 2016, 11:56

@Das wird wohl ein Traum bleiben Reiner
Tja,ich weiß nicht,wenn ich mir so Bernds Ideenreichtum+Umsetzungskraft hier so ansehe,fehlt mir nur der finazielle Mut,das bei ihm in Auftag zugeben,
das er das umsetzen würde,daran hätte ich keine Zweifel!!
Gruß,Rainer
Laika Ecovip 100 auf Iveco 40/12
Eriba Moving 532/Toyota Hiace

Benutzeravatar
bfb
Administrator
Beiträge: 2162
Registriert: 7. Dez 2007, 12:28
Wohnort: Breidenbach in Hessen
Kontaktdaten:

#12 Beitrag von bfb » 23. Okt 2016, 19:50

@Rainer,
ich würde dann keinen Absenker, sondern einen Kipper nehmen. Der Bauaufwand ist wesentlich geringer, daher auch nicht so kostenintensiv.
Wenn er richtig ausbalanciert ist, kann man den mit Hand bedienen.
Um ein Motorrad mitnehmen zu können, musst du mit Moped den Golf rückwärts auffahren und ohne Moped vorwärts. Dann müsste das mit der Stützlast auch passen.
Gruß
Bernd


Ein Jeder geht vorüber und nimmt es nicht in acht, :nixversteh:
dass jede viertel Stunde das Leben kürzer macht. :cry:

http://www.womotech.de

Benutzeravatar
rainerausrhedeems
Senior Member
Beiträge: 513
Registriert: 30. Nov 2006, 16:09
Wohnort: Rhede/Ems

#13 Beitrag von rainerausrhedeems » 24. Okt 2016, 20:55

Moin Bernd
Ich will das hier nicht überstrapazieren,ich habe ja auch einen Algema Kipper,
aber wenn man älter ist,fährt man nicht mehr so gerne berghoch ohne Sicht,
ich denke da auch an meine Frau,der würde ich es,wenn ich mal nicht mehr kann,gerne etwas einfacher machen,auch habe ich schon mit vielen Älteren Womofahrern gesprochen,die nach ein-zwei Versuchen ihre Anhänger wieder verkauft haben,1stens wegen dem auffahren+2tens wegen dem beschwerlichen Abstieg vom beladenen Anhänger!Das ist alles mit einem Anhänger der auf dem Boden steht hinfällig!Das Problem bei den luftgefederten Absenkern+nur an die habe ich gedacht,eben der Antrieb.wenn man mal den Anhänger einfach mal beladen in eine Ecke rangieren möchte!
Gruß,Rainer
Laika Ecovip 100 auf Iveco 40/12
Eriba Moving 532/Toyota Hiace

Benutzeravatar
bfb
Administrator
Beiträge: 2162
Registriert: 7. Dez 2007, 12:28
Wohnort: Breidenbach in Hessen
Kontaktdaten:

#14 Beitrag von bfb » 25. Okt 2016, 07:12

Gebe ich dir vollkommen Recht!
Gruß
Bernd


Ein Jeder geht vorüber und nimmt es nicht in acht, :nixversteh:
dass jede viertel Stunde das Leben kürzer macht. :cry:

http://www.womotech.de

Benutzeravatar
CyberNils
Member
Beiträge: 146
Registriert: 9. Nov 2014, 12:29
Wohnort: Bassum

Re: Meine Lösungen

#15 Beitrag von CyberNils » 8. Jun 2017, 22:39

Moin Moin,

hat von Euch schon jemand mit diesen Anhängern Erfahrung gemacht?

http://www.aluhaenger.de/inhalt/anhaenger.php

Gruß Nils
Bild
Hymer E610

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast