Wohnmobil zeitweise verleihen?

Alles was in keine andere Rubrik passt

Antworten
Nachricht
Autor
Rainer1964
Junior Member
Beiträge: 20
Registriert: 11. Feb 2019, 11:21

Wohnmobil zeitweise verleihen?

#1 Beitrag von Rainer1964 » 19. Mär 2019, 08:20

Hallo,

um die Finanzierung und die laufenden Unterhaltungskosten klein zu halten überlegen wir ob Vermietung eine Lösung sein kann.

Macht das jemand und hat Erfahrungen?

SL-OW
Member
Beiträge: 106
Registriert: 15. Feb 2015, 19:24
Wohnort: Owschlag

Re: Wohnmobil zeitweise verleihen?

#2 Beitrag von SL-OW » 19. Mär 2019, 11:14

Moin,
ich hatte mal einen Bus in der Vermietung. Dafür benötigt es verschiedener Dinge. Tacho eichen lassen, Versicherung ändern, Gewerbe anmelden,
Vertragsformulare anfertigen lassen u.s.w.
Gruß
Rolf
Das Schlimmste an manchen Menschen ist, dass sie nüchtern sind, wenn sie nicht betrunken sind.
William Butler Yeats ( 1865 - 1939 )

Benutzeravatar
KurtWackelt
Member
Beiträge: 181
Registriert: 24. Jan 2019, 12:56
Wohnort: Mitten drin
Kontaktdaten:

Re: Wohnmobil zeitweise verleihen?

#3 Beitrag von KurtWackelt » 19. Mär 2019, 11:53

Hallo Rainer, (?)

von einem alten Camper lass dir gesagt sein:

Frauen, Autos und Womos verleiht man nicht!

Daran sind Freundschaften und Familien zerbrochen. Für micht nicht einmal eine Überlegung wert. :idea:
Kurt

B&T CAMPER
Member
Beiträge: 173
Registriert: 3. Nov 2013, 08:34
Wohnort: 87616 Marktoberdorf
Kontaktdaten:

Re: Wohnmobil zeitweise verleihen?

#4 Beitrag von B&T CAMPER » 19. Mär 2019, 14:14

Gruss aus dem Allgäu
Birgit & Tommy

Wer immer einer Herde hinterher rennt,
der sieht nur Ärsche

G427
Beiträge: 1
Registriert: 19. Mär 2019, 14:04

Re: Wohnmobil zeitweise verleihen?

#5 Beitrag von G427 » 19. Mär 2019, 14:17

Moin,

dein Wunsch die Kosten zu reduzieren die die Unterhaltung eines Wohnmobiles mit sich bringt ist verständlich. Wir haben einen solchen Weg beschritten und sind bisher positiv überrascht wie professionell die Vermietbörsen einen unterstützen.
Dir würde ich raten mal die Bedingungen der einzelnen Onlinemärkte zu studieren und dann zuzuschlagen.
Wir haben so unser Traummobil gekauft, Teilfinanziert und für uns rechnet es sich!

https://www.yescapa.de/registrierung/sc ... gIjDvD_BwE

https://paulcamper.de/wohnmobil-vermiet ... gKO2PD_BwE

https://www.campanda.de/wohnmobil-vermieten

Beachte aber unbedingt folgende Hinweise:

https://de.camperstyle.net/wohnmobil-ko ... ermietung/

https://www.promobil.de/wohnmobile-priv ... er-risiko/

Viel Erfolg bei der Recherche!

Gruß
Karl-Ludwig

Wolfi50
Beiträge: 1
Registriert: 23. Feb 2019, 17:50

Re: Wohnmobil zeitweise verleihen?

#6 Beitrag von Wolfi50 » 19. Mär 2019, 18:47

Moin moin,

lass es, bringt nur Ärger...
Wolfgang

Benutzeravatar
rainerausrhedeems
Senior Member
Beiträge: 626
Registriert: 30. Nov 2006, 16:09
Wohnort: Rhede/Ems

Re: Wohnmobil zeitweise verleihen?

#7 Beitrag von rainerausrhedeems » 19. Mär 2019, 21:51

Moin
Kurt hat Recht,aber nur,wenn man genug Geld hat,es nicht zutun!!
Das wichtigste denke ich,sind starke Nerven,ich hab schon Schiffe+Anhänger verliehen,was man da alles erlebt,ich könnte Romane schreiben!
Jeder muß selbst wissen,ob er sich das antun will,oder länger sparen,aber warum soll es nicht funktionieren?
Gruß+Erfolg,Rainer
Laika Ecovip 100 auf Iveco 40/12
Eriba Moving 532/Toyota Hiace

Benutzeravatar
KurtWackelt
Member
Beiträge: 181
Registriert: 24. Jan 2019, 12:56
Wohnort: Mitten drin
Kontaktdaten:

Re: Wohnmobil zeitweise verleihen?

#8 Beitrag von KurtWackelt » 20. Mär 2019, 10:27

Hallo Rainer,

zu Beginn unserer mobilen Zeit habe ich unser Womo 2x verliehen. Eine Freundschaft zerbrochen. DAS ist kein Geld wert. AUßER man hat ein dickes Fell und kann über vieles hinwegsehen oder macht so etwas Gewerblich!
Kurt

SL-OW
Member
Beiträge: 106
Registriert: 15. Feb 2015, 19:24
Wohnort: Owschlag

Re: Wohnmobil zeitweise verleihen?

#9 Beitrag von SL-OW » 20. Mär 2019, 11:48

Moin Alf,
der Themenersteller will sein Womo nicht verleihen, sondern vermieten. Siehe Beitrag eins!
Gruß
Rolf
Das Schlimmste an manchen Menschen ist, dass sie nüchtern sind, wenn sie nicht betrunken sind.
William Butler Yeats ( 1865 - 1939 )

Benutzeravatar
Dakota
Gründungsmitglied
Beiträge: 6325
Registriert: 2. Jul 2006, 12:44
Wohnort: hessische Bergstrasse
Kontaktdaten:

Re: Wohnmobil zeitweise verleihen?

#10 Beitrag von Dakota » 20. Mär 2019, 20:38

Moin Rainer,

für uns käme eine Vermietung nicht in Betracht deswegen habe ich micht mit dem Thema nie beschäftigt. Wir hatten mal eine Fewo an der Ostsee, die habe ich über Jahre vermietet. Was anfangs gut lief erwies sich in den letzen Jahren als Horror. Ich weiß nicht ob daran lag das unsere Toleranzgrenze gesunken ist oder das Mieterverständnis zur Mietsache sich änderte... letztlich war ich froh die Fewo gut verkauft zu haben. Mag mir gar nicht vorstellen wie das mit einem Womo läuft, besonders wenn es das Womo ist, das man selber nutzt.

Oben sind ja einige Portale aufgelistet worden, sieh sie dir halt an und wäge für dich ab.
Gruß Klaus

...where the road ends, life begins :mrgreen:

Bild

Benutzeravatar
rainerausrhedeems
Senior Member
Beiträge: 626
Registriert: 30. Nov 2006, 16:09
Wohnort: Rhede/Ems

Re: Wohnmobil zeitweise verleihen?

#11 Beitrag von rainerausrhedeems » 20. Mär 2019, 21:31

Moin
Wir nutzen unser Womo hauptsächlich für die Oldtimerei+Verwandten/Bekanntenbesuche,mit Ausnahmen für Reisen,die machen wir mit Wohnwagen,die größte Schwierigkeit ist,denen beizubringen,das wir nicht in deren Gästebetten übernachten wollen,sondern in unserem eigenem,was vor der Tür steht,deswegen käme auch nie eine Vermietung in Frage.Das isses ja gerade,man hat immer+überall sein zuhause!!
Gruß,Rainer
Laika Ecovip 100 auf Iveco 40/12
Eriba Moving 532/Toyota Hiace

Benutzeravatar
Sundancer
Junior Member
Beiträge: 70
Registriert: 25. Feb 2019, 13:18
Wohnort: Heiligenhafen

Re: Wohnmobil zeitweise verleihen?

#12 Beitrag von Sundancer » 21. Mär 2019, 10:59

Moin moin,

wenn es sich rechnet, why not?
viele grüße vom
SUNDANCER -Team Willi & Monika

Rainer1964
Junior Member
Beiträge: 20
Registriert: 11. Feb 2019, 11:21

Re: Wohnmobil zeitweise verleihen?

#13 Beitrag von Rainer1964 » 24. Mär 2019, 12:58

Hallo,

danke für Eure Meinungen.
Nach unseren Berechnungen lohnt sich eine Vermietung nur wenn sich die Mehrkosten (Kauf, Versicherung, Steuern usw,) nicht nur tragen sondern auch ein "bisschen" über bleibt. In unserer Familie besteht schon Interesse an so einer Art des Urlaubs, so könnten wir das Wohnmobil schon 4-6 Wochen im Jahr vermieten. Zumeist in der Ferienzeit, das passt uns, wir sind nicht auf Ferienzeiten angewiesen und würden lieber in der Nebensaison reisen.

Bei 6 Wochen (42 Tage) Vermietung kämen wir (rechnerisch) auf einen Betrag von ca. 4-5 tausend Euro. Auf 5 Jahre gerechnet könnten wir so ein deutlich neueres/besseres Wohnmobil anschaffen (ca. 20-25 tausend Euro mehr).

Ok, soweit unsere Überlegung.

Rainer1964

Antworten