Duschtasse abdichten

Fragen & Antworten rund ums Wohnmobil
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
fr33rid3r
Member
Beiträge: 187
Registriert: 16. Sep 2011, 13:08
Kontaktdaten:

Duschtasse abdichten

#1 Beitrag von fr33rid3r » 12. Jun 2019, 13:22

Hallo, liebe Womo-Freunde,

dieses Thema ist sicherlich altbekannt und oft diskutiert. Dennoch frage ich hier, um topaktuelle Tipps und Informationen zu erhalten.

Folgendes Problem:
In unserem in die Jahre gekommenen Weinsberg ist die Duschtasse rissig. Duschen im Wohnmobil ist damit aktuell nicht möglich, weil sonst das Duschwasser durch die Risse in das Staufach darunter abfließt. Einen Komplettaustausch der Duschtasse möchte ich nicht durchführen. Mir schwebt eher vor, die Duschtasse durch einen Anstrich abzudichten. Am liebsten mit einem geeignetem Material, welches sich "aufpinseln" lässt.

Schön wäre, wenn

* die Duschtasse danach optisch gut aussehen würde (ggf. farblich wie im Original)
* die Duschtasse dicht ist und Wasser da abläuft, wo es soll ;)
* der Anstrich an den Füßen nicht klebrig erscheint

Wichtig ist auch, dass der Anstrich nicht zu hart ist, da ich fürchte, dass er sonst wieder brüchig werden kann.

Wer hat Erfahrungen gesammelt und kann gute Tipps geben? Vielen Dank im Voraus für Eure Hinweise.

LG
addi
Schaut doch mal vorbei:
www.kletterkirche.de - Kletterkirche MG - Klettern in einer echten Kirche !
Der ersten und einzigen Kirche Deutschlands, in der geklettert werden darf!

www.perfect-beautyline.de - Permanent Make-up und Kosmetik in Mönchengladbach

Benutzeravatar
HB01
Member
Beiträge: 481
Registriert: 3. Jul 2006, 10:13
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Duschtasse abdichten

#2 Beitrag von HB01 » 12. Jun 2019, 14:52

Moin Addi,

probier es mal bei https://coelan.kemper-system.de/.
Wird im Bootsbau gerne genommen. Evtl. musst du mit GFK-Fasermatten etwas verstärken. Ergebnisse sind aber Top 👍
Gruß Heinz & Familie

Womo: Keines mehr
Boot: Jeanneau

Benutzeravatar
KurtWackelt
Member
Beiträge: 245
Registriert: 24. Jan 2019, 12:56
Wohnort: Mitten drin
Kontaktdaten:

Re: Duschtasse abdichten

#3 Beitrag von KurtWackelt » 16. Jun 2019, 18:01

Addi, ich würde die Fläche anrauen und GFK Matten einkleben, schleifen, grundieren und lacken.. fertig 😉
Kurt

Benutzeravatar
fr33rid3r
Member
Beiträge: 187
Registriert: 16. Sep 2011, 13:08
Kontaktdaten:

Re: Duschtasse abdichten

#4 Beitrag von fr33rid3r » 17. Jun 2019, 00:31

KurtWackelt hat geschrieben:
16. Jun 2019, 18:01
Addi, ich würde die Fläche anrauen und GFK Matten einkleben, schleifen, grundieren und lacken.. fertig 😉
Hallo Kurt,

vielen Dank für die Infos. Ich habe mein Anliegen auch schon in anderen Wohnmobilforen eingestellt und dort Ideen genannt bekommen, die mit dem Komplett-Tausch oder einer "Wanne-in-Wanne" - Lösung zu tun hatten und 750,- € bis 1300,- € kosten sollen. Das ist mir allerdings deutlich zu viel!

Die Idee mit den GFK-Matten hört sich nicht schlecht an. Gearbeitet habe ich damit noch nicht. Daher habe ich noch ein paar Fragen. Wir die reparierte Stelle nicht ggf. zu hart / starr? Man bewegt sich ja auch in der Duschwanne und übt Druck auf die Stellen aus.

Zunächst die Frage, ob das hier das richtige wäre:
Set mit allem, was man braucht? (oder doch etwas anderes?)

Dann die Frage, wie viel man davon benötigt? Reicht eine Lage? Und ist die reparierte Stelle dann ggf. zu hart und kann wieder brechen, wenn man drauf steht?

Was für eine Grundierung und was für einen Lack nimmt man am Besten?
Kann man dür die Grundierunge so eine nehmen, wie man sie auch bei Arbeiten an PKW nutzen kann (sowas --> Link)
Bei dem Lack habe ich jetzt an Bootslack gedacht. Schau doch bitte mal diesen hier --> Link
Dabei steht, dass er hochelastisch ist. Ich könnte mir vorstellen, dass das genau das richtige ist, weil sich beim Fahren ja auch ggf. die Duschwanne mitbewegt und so auch auf die reparierten Stellen wieder Spannung übertragen könnten.

Kann man einen solchen Lack auch dann direkt auf die Duschwanne streichen? Denn wenn ich "nur" die defekten Stellen repariere und dann weiss streiche, dann sieht die Originalwanne (beige) nicht mehr so doll aus.

Vielen lieben Dank nochmals für die Info und für die Beantwortung meiner ??? ;)

LG
addi
Schaut doch mal vorbei:
www.kletterkirche.de - Kletterkirche MG - Klettern in einer echten Kirche !
Der ersten und einzigen Kirche Deutschlands, in der geklettert werden darf!

www.perfect-beautyline.de - Permanent Make-up und Kosmetik in Mönchengladbach

Benutzeravatar
KurtWackelt
Member
Beiträge: 245
Registriert: 24. Jan 2019, 12:56
Wohnort: Mitten drin
Kontaktdaten:

Re: Duschtasse abdichten

#5 Beitrag von KurtWackelt » 17. Jun 2019, 15:10

Hallo Addi,

hier mal ein Link zu einem Tröd im Schwesterforum: https://www.wohnmobilforum.de/w-t122313.html
Denke das ist in Ordnung wenn ich den Link setze, bleibt ja im Haus :mrgreen:
Da wirst du fündig ;)
Kurt

Benutzeravatar
Dakota
Gründungsmitglied
Beiträge: 6495
Registriert: 2. Jul 2006, 12:44
Wohnort: hessische Bergstrasse
Kontaktdaten:

Re: Duschtasse abdichten

#6 Beitrag von Dakota » 18. Jun 2019, 12:59

KurtWackelt hat geschrieben:
17. Jun 2019, 15:10
Denke das ist in Ordnung wenn ich den Link setze, bleibt ja im Haus :mrgreen:
Kein Problem, @Kurt, warum auch ?
Gruß Klaus

...where the road ends, life begins :mrgreen:

Bild

Jonny
Junior Member
Beiträge: 74
Registriert: 2. Okt 2006, 10:53

Re: Duschtasse abdichten

#7 Beitrag von Jonny » 22. Jun 2019, 20:52

Kurt, danke, das war ein toller Hinweis (Link)
Schön das verlinken zu anderen Foren möglich ist - Danke an die Admin´s! Ist nicht überall gerne gesehen ;)
MICH hat´s weitergebracht!
Gruß aus Lich

Jonny
Frankia A 600

Benutzeravatar
Dakota
Gründungsmitglied
Beiträge: 6495
Registriert: 2. Jul 2006, 12:44
Wohnort: hessische Bergstrasse
Kontaktdaten:

Re: Duschtasse abdichten

#8 Beitrag von Dakota » 23. Jun 2019, 10:35

Moin Jonni,
Jonny hat geschrieben:
22. Jun 2019, 20:52
Schön das verlinken zu anderen Foren möglich ist - Danke an die Admin´s! Ist nicht überall gerne gesehen ;)
das verlinken ist aber NUR bei www.wohnmobilforum.de erlaubt. Andere Verlinkungen auf themengleiche Foren würden gelöscht. :idea:
Gruß Klaus

...where the road ends, life begins :mrgreen:

Bild

Benutzeravatar
gammelsbacher
Junior Member
Beiträge: 21
Registriert: 10. Apr 2013, 11:44

Re: Duschtasse abdichten

#9 Beitrag von gammelsbacher » 24. Jun 2019, 17:17

Wir haben 2013 unsere Duschwanne auf dieser Weise aufbereiten lassen: GFK-Matten & Polyesterharz. In der Deckschicht wurde noch eine Körnung eingebracht, die die Oberfläche rauh macht, das verhindert Ausrutschen beim Duschen.

Durchgeführt hat dies ein Lackier-&Karosseriebetrieb in der Nähe, die können mit den Materialien im Regelfall gut umgehen. War auch kostenmäßig keine große Sache. (Hätte ich auch selbst machen können, weil kein großes Hexenwerk, aber mir fehlte in diesem Moment kurz vor der Abfahrt in den Urlaub schlicht die Zeit)

Keine Dichtigkeit- oder andere Probleme seit dieser Reparatur, kann diese Vorgehensweise also auch nur empfehlen.

Benutzeravatar
fr33rid3r
Member
Beiträge: 187
Registriert: 16. Sep 2011, 13:08
Kontaktdaten:

Re: Duschtasse abdichten

#10 Beitrag von fr33rid3r » 25. Jun 2019, 07:28

Vielen Dank für die Info.
Ich glaube, ich werde das einmal versuchen, sobald ich Zeit habe. Das Ergebnis werde ich dann auch zumindest kurz vorstellen ;)

LG
addi
Schaut doch mal vorbei:
www.kletterkirche.de - Kletterkirche MG - Klettern in einer echten Kirche !
Der ersten und einzigen Kirche Deutschlands, in der geklettert werden darf!

www.perfect-beautyline.de - Permanent Make-up und Kosmetik in Mönchengladbach

Antworten